Nintendo - Tiefstpreise für DS und Wii in Großbritannien

Leserbeitrag
16

(Sven) Die Wirtschafts- und Finanzkrise treibt merkwürdige Blüten. In Großbritannien tobt eine erbitterte Rabattschlacht um Nintendos DS. Mit immer neuen Tiefstpreisen versuchen britische Retailer seit einigen Wochen, die Konsum-Unlust der Bevölkerung zu bekämpfen. Der Nintendo-DS-Preis in Großbritannien befindet sich im freien Fall. Jüngster Höhepunkt ist ein 75-Pfund-Angebot eines namhaften Onlineshops. In Euro umgerechnet kommt dieses einem Abverkaufspreis von lediglich 79 Euro gleich.

In den USA wäre dies derzeit undenkbar. Die Nintendo-Konsolen sind im US-Markt gefragt wie nie. GameStop ist daher in dieser Woche dazu übergegangen, besonders stark nachgefragte NDS-Modelle nur noch gegen Vorbestellung zu verkaufen. Bis zum Fest wird es für die Nachzügler, die jetzt noch einen NDS kaufen wollen, aber nichts mehr. Vorbestellungen, die bis zum 24. Dezember eingehen, werden im Zeitraum vom 28. Dezember bis zum 15. Januar 2009 abgearbeitet, verspricht der Handelskonzern.

Weitere Themen: Wii, Nintendo

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz