Gaming-History - Wir sind im Jahr 2000 gelandet!

casi
46

(Florian) Langsam aber sicher nähern wir uns dem Ende unserer Serie Entwicklung des Gamings. Seit dem ersten Teil haben wir mittlerweile fast 30 Jahre Videospielgeschichte Revue passieren lassen. Wir begleiteten unser Hobby durch seine schwierigen Anfangszeiten, erlebten den großen Videospielcrash und konnten mitverfolgen, wie die Konsolen ihr glorreiches Comeback feierten. Sega verabschiedete sich von der großen Bühne der Videospielwelt und das Internet erhielt Einzug in unser Hobby.

Gaming-History - Wir sind im Jahr 2000 gelandet!

Nun sind wir im Jahre 2000 angekommen und Spieler wurden mit einem ganz neuen Problem konfrontiert. Um welches es sich dabei handelt, erfahrt ihr im 5. Teil unserer Serie Entwicklung des Gamings.

Zu Beginn des 21. Jahrhunderts avancierte die Sparte der Videospiele zum größten Zweig der Unterhaltungsindustrie und überholte sogar Hollywood. Aus diesem Grund wurde die Entwicklung von Games immer teurer. Ergebnis dieser Entwicklung war, dass Hersteller ihr Geld lieber in Fortsetzungen steckten, als das Risiko einzugehen, mit einem neuen Titel Schiffsbruch zu erleiden. Somit blieben Innovationen immer mehr aus und die Zahl am Ende eines Spieltitels wurde immer höher.

Trotzdem wurde unser Hobby immer Beliebter. Diesen Umstand erkannten auch bekannte Schauspieler wie Sean Connery, Pierce Brosnan oder Jean Reno und stellten ihr digitales Konterfei zur Verfügung. Im Gegensatz zu früheren Spielen, die auf einem Film basierten oder mit populären Schauspielern warben, blieben die Spieler aber vor den sogenannten Lizenzgurken meistens verschont.

Der letzte Teil unserer Serie Entwicklung des Gamings endete mit dem Abschied des Sonic-Erfinders Sega. Völlig unbeeindruckt davon werkelten die bis dahin übriggebliebenen Firmen Sony und Nintendo an ihren neuen Geräten. Pünktlich zum Millennium war es dann soweit. Sony präsentierte den Nachfolger ihrer erfolgreichen Playstation 1 mit dem Namen…..

Der Klang von Big N: Die 50 legendärsten Melodien von Nintendo-Spielen GIGA Bilderstrecke Der Klang von Big N: Die 50 legendärsten Melodien von Nintendo-Spielen

…Playstation 2 – Darf es noch ein DVD-Film zu ihrem Spiel sein?

Nachdem überwältigten Erfolg der ersten Playstation waren die Erwartungen an die zweite Sony-Generation immens. 6 Jahre nach der Veröffentlichung der PS1 brachte Sony die Playstation 2 am 24. November 2000 nach Europa. Mit einem Startpreis von ca. 800 DM war die PS2 die bis dato teuerste Konsole überhaupt. Die Starttitel waren im Grunde dieselben wie damals bei der PS1.

Es gab ein neues Ridge Racer Game und Prügelfreunde bekamen mit Tekken Tag Tournament gleich zu Begin ein richtig gutes Spiel präsentiert. Leider hatte Sony aber auch dieselben Probleme wie bei der PS1. Denn auch die zweite Playstation litt unter groben Tearing. Dazu kam noch, dass die Grafik mancher Titel sehr zu wünschen übrig ließ. Im Vergleich mit Segas Dreamcast zog die PS2 zumindest zu Beginn ihrer Karriere den Kürzeren. Später änderte sich das natürlich und es erschienen Grafikperlen wie God of War 2, Final Fantasy XII oder Gran Turismo 4. Zwei weitere Neuheiten verhalfen der PS2 zu den über 133 Millionen verkauften Einheiten.

So war die Konsole abwärtskompatibel zu der PS1 und Filmfreunde freuten sich über den integrierten DVD-Player. Zu dieser Zeit war es nämlich noch nicht selbstverständlich, dass man so einen schicken Player zu Hause stehen hatte. Erstens waren sie zu teuer und zweitens waren DVDs noch nicht ganz so weit verbreitet – irgendwie gibt es da Parallelen zu der PS3. Mit der Playstation 2 feierte Sony den bisher größten Erfolg ihrer Konsolenkarriere.

Wie beim Vorgängermodel bekam auch die PS2 eine kleinere Version namens Slim spendiert. Nahezu jedes Genre war auf der Daddelmaschine vertreten. Bei knapp 3000 Spielen ist das kein Wunder. Selbst heute, also fast 10 Jahre nach dem Erscheinen der PS2, werden noch Spiele fürs Sony Konsole veröffentlicht.

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz