Mutter bestellt Nintendo Switch und bekommt stattdessen Waschpulver geliefert

Marcel-André Wuttig
1

Während Amazons Cyber Monday bestellte die junge Mutter eine Nintendo Switch. Was sie stattdessen geliefert bekam, sollte ihre beiden Kinder eher wenig erfreuen.

Verbraucher, die bei Amazon Produkte bestellen, sollten gerade in der Weihnachtszeit ihre Pakete genauestens untersuchen, um Enttäuschungen unter dem Weihnachtsbaum zu vermeiden. Wie The Sun berichtet, kam es in Großbritannien nämlich kürzlich zu einem ärgerlichen Diebstahl.

Überlegst du dir eine Switch zu kaufen? Das musst du alles über die Konsole wissen: 

39.000
Nintendo Switch - Alles zur Konsole

So bestellte Charlotte Moore eine Nintendo Switch am Amazon Cyber Monday für ihre beiden Kinder als Weihnachtsgeschenk. Bei der Lieferung merkte sie, wie schwer das Paket war. Sie entschied sich, es zu öffnen, und musste festellen, dass sie statt einer Nintendo-Konsole Waschmittel geliefert bekam.

Diese sieben Spiele machen deine Nintendo Switch voll: 

Nintendo Switch: Installiere diese 7 Spiele und deine Festplatte ist mehr als voll

Verwirrt kontaktierte sie den Amazon Kundendienst, der laut Moore sehr hilfreich gewesen sei. Nach genauerer Untersuchung des Pakets konnte sie festellen, dass das schwarze Klebeband von Amazon zerschnitten und wieder zugeklebt wurde. Es war also ziemlich deutlich, dass ihre Konsole gestohlen wurde.

Die junge Mutter hatte Glück im Unglück: Amazon versprach den Vorfall zu untersuchen und ersetzte ihre Nintendo Switch. Der Fall zeigt, dass es ratsam ist, gelieferte Pakete nicht ungeöffnet für Weihnachten zu verpacken, um zu vermeiden, dass es böse Überraschungen unter dem Weihnachtsbaum gibt.

Weitere Themen: Nintendo

Neue Artikel von GIGA GAMES