Nintendo Switch: Diese Entwickler sind von der Konsole enttäuscht

Marvin Fuhrmann
6

Die Nintendo Switch ist nun eine ganze Weile auf dem Markt. Die Entwicklerstudios haben aber schon einige Zeit vorher mit der Hardware hantiert. Während sich viele von dem Konzept der Konsole begeistert zeigen, meldet sich nun ein Team zu Wort, das von der Nintendo Switch schlichtweg enttäuscht ist.

13.865
Nintendo Switch – Playing to Win Trailer – E3 2017

Die Nintendo Switch ist eine besondere Konsole. Denn sie fungiert als Hybrid zwischen Heimkonsole und Handheld. Doch aufgrund dieses Features müssen auf der Hardware-Seite einige Einschränkungen in Kauf genommen werden. Während die meisten Entwickler damit kein Problem haben, sind es vor allem die Triple-A-Macher, die aufgrund der Hardware-Limitierung an ihre Grenzen geraten. So auch das Team von THQ Nordic, die aktuell an Darksiders 3 arbeiten.

Warum die Switch kein 4K unterstützt

Wir haben mit Nintendo schon seit mehr als einem Jahr über die Nintendo Switch gesprochen. Also haben wir uns das aktuelle Line-Up angeschaut und wir schauen uns alles an, was sonst noch so dafür auf den Markt kommt. Es ist ein wenig traurig, dass sich Nintendo nicht für eine stärkere Hardware mit mehr Power entschieden haben. Aber es ist, wie es ist. Wir müssen jetzt einen Weg finden, um diese Beschränke herum zu arbeiten.

Verkauft sich die Switch besser als die Xbox One?

Dies bezieht sich wohl vor allem auf Darksiders 3. Das Action-Rollenspiel ist aktuell nur für PC, Xbox One und PS4 angekündigt. Eine Nintendo-Switch-Version scheint zunächst in weiter Ferne zu sein, wenn die Entwickler sich zunächst mit den Hardware-Begrenzungen herumschlagen müssen. Für die Switch erscheint aus dem Hause THQ Nordic allerdings “Battle Chasers: Nightwar”, ein rundenbasiertes Rollenspiel, das auf einer Comic-Vorlage aus den 90ern basiert.

Weitere Themen: Nintendo

Neue Artikel von GIGA GAMES