Nintendo Switch: Geheimes Spiel offenbar Tribut an verstorbenen Nintendo-Präsidenten

Luis Kümmeler

Modder wollen herausgefunden haben, dass es sich bei dem vor wenigen Tagen aufgespürten, versteckten Golf-Spiel auf der Nintendo Switch um eine Art Tribut an den verstorbenen Nintendo-Präsidenten Satoru Iwata handelt. Das Spiel kann aktuellen Informationen nach wohl nur unter ganz bestimmten Voraussetzungen gestartet werden.

3.740
Nintendo Switch Launch-Spiele

Der Trailer zeigt einige der ersten Spiele für Nintendo Switch

Bereits vor Wochen entdeckten Modder einen versteckten NES-Emulator auf Nintendo Switch. Nach einigem Rätselraten und Tüfteln fanden sie nun vor wenigen Tagen heraus, dass sich mit der Konsole wohl der NES-Titel Golf spielen lässt – doch warum hat Nintendo dieses in die Firmware integriert? Und vor allem: Wie lässt sich das Spiel überhaupt starten? Wie die Webseite Ars Technica berichtet, läuft das Spiel offenbar nur an einem einzigen Tag des Jahres – dem 11. Juli. Dieses Datum könnte dem einen oder anderen Nintendo-Jünger bekannt vorkommen, schließlich ist es der Todestag des verstorbenen Nintendo-Präsidenten Satoru Iwata.

In unserer Bildergalerie gibt’s einen Vorgeschmack auf einige der Spiele, die noch im Jahr 2017 für Nintendo Switch erscheinen sollen

Nintendo Switch: Diese Spiele kommen noch 2017

Wie Nintendo Daily News auf Twitter berichtet, lässt sich das Spiel ansonsten wohl nur auf Geräten der Firmware 1.1.0 starten, die noch nicht mit dem Internet verbunden waren und sich im Datum verstellen lassen. Angeblich musst du im Homescreen der Konsole beide Joy-Cons in einer bestimmten Stellung halten, die an die notorische „Directly“-Geste erinnert, die Iwata bei „Nintendo Direct“-Präsentationen zu machen pflegte.

Gerücht - Netflix ist bereit für die Switch

Der Twitter-Nutzer Justin Epperson schreibt derweil, dass das von Iwata damals programmierte und offenbar der Switch beigelegte Golfspiel als „Omamori“ aufgefasst wird – in der japanischen Kultur handelt es sich dabei um Talismane beziehungsweise Glücksbringer. Iwatas Spiel soll demnach insgeheim über jede einzelne Switch-Einheit auf der Welt wachen – wenn an all dem etwas dran ist, jedenfalls. Die gesamte Geschichte ist nämlich nicht bestätigt und könnte auch ein einziger, großer Streich sein. Es wäre aber nicht der erste Tribut an Iwata: Bereits in The Legend of Zelda: Breath of the Wild wurde der verstorbene Präsident geehrt.

Neue Artikel von GIGA GAMES