Sea Hero Quest VR: Zocken für den guten Zweck

Anzeige
3.065
Sea Hero Quest VR – Entwickler-Interview
Kein Video verpassen? Abonniere uns auf YouTube:

Gemeinsam mit Partnern aus Wissenschaft und Forschung hat die Deutsche Telekom das mobile Spiel „Sea Hero Quest“ entwickelt und jetzt die Virtual Reality-Version davon gelauncht: „Sea Hero Quest VR“ ist das weltweit erste Virtual Reality-Spiel, durch das jeder einen Beitrag zur Demenzforschung leisten kann. Wir durften das Spiel auf dem Launch-Event der Telekom näher unter die Lupe nehmen und den Beteiligten ein wenig auf den Zahn fühlen. Unsere Eindrücke und Erkenntnisse haben wir für euch im Video festgehalten.

Spieler dieser Welt, jetzt ist eure Chance zu beweisen, dass Zocken nicht nur gut für euer persönliches Seelenheil ist, sondern auch der gesamten Menschheit zugutekommt: Das neue Sea Hero Quest VR versteckt nämlich hinter einer bunten Spiel-Fassade geschickt ein ernstes Themengebiet – die Demenzforschung. Beim Spielen helft ihr also der Wissenschaft! Und das Beste: Sea Hero Quest VR ist ab sofort kostenlos im Oculus Store für die „Samsung Gear VR“-Brille erhältlich.

Und so funktioniert's: Das VR-Spiel sammelt Daten zu eurem Spielverhalten und sendet sie anonym an Wissenschaftler, die sie auswerten und für Forschungszwecke nutzen. Demente Menschen leiden häufig unter Orientierungsverlust, die Daten der „Sea Hero Quest VR“-Spieler helfen, Verhaltensweisen von gesunden Menschen jedes Alters, Geschlechts und jeder Herkunft zu analysieren und darüber das Krankheitsbild der Demenz klarer zu erfassen. Welche Wege ihr wählt, auf welche Weise ihr euch umschaut, wie lange ihr für ein Level braucht – das sind ausschlaggebende Faktoren, auf die die Forscher achten.

Zwei Minuten Spielzeit sind äquivalent zu fünf Stunden Forschung im Labor

Mit dem Spielen von Sea Hero Quest VR nehmt ihr den Wissenschaftlern und Wissenschaftlerinnen also spielerisch einen Haufen Arbeit ab. Alle Beteiligten hoffen auf eine rege Spielerzahl, um den aktuellen Wissensstand zur Demenz zu auszubauen. Die Entwickler machen es euch definitiv leicht: Spielerisch kann Sea Hero Quest VR von jeder Altersstufe in Angriff genommen werden. Simple Steuerung und leicht zu erlernendes Gameplay erlauben es Hardcore-Zockern, eurem kleinen Cousin oder auch eurer Oma gleichermaßen, in den Spielgenuss zu kommen. Ihr könnt im VR-Spiel außerdem mehrere Profile anlegen. Somit können beispielsweise alle Mitglieder einer mehrköpfigen Familie zocken, viele verschiedene Datensätze abliefern – und die Welt dabei ein kleines bisschen besser machen.

Wenn ihr nun Lust bekommen habt Sea Hero Quest VR auf eurer Gear VR auszuprobieren, könnt ihr den Titel kostenlos im Oculus Store herunterladen und der Wissenschaft von zu Hause aus helfen. Solltet ihr keine VR-Brille besitzen, ist das aber auch kein Problem: Den Vorgänger Sea Hero Quest gibt es auch für iOS- und Android-Geräte im App bzw. Play Store.

Neue Artikel von GIGA GAMES