OUYAs große Pläne: Hoffentlich bleiben Enttäuschungen aus (Kommentar)

Im Rahmen des derzeit stattfindenden D.I.C.E. Summit hatte die Webseite Engadget die Chance, sich mit Julie Uhrman, CEO von OUYA, etwas eingehender über den aktuellen Stand und die Zukunft der ersten Android-Spielekonsole zu unterhalten. Und eins kann Frau Uhrmann: Lust auf mehr machen. Hoffentlich erfüllen sich die mittlerweile sehr hohen Erwartungen.

OUYAs große Pläne: Hoffentlich bleiben Enttäuschungen aus (Kommentar)

Bisher haben nur Entwickler die Chance, sich tatsächlicher mit der kleinen Android-Konsole namens OUYA auseinanderzusetzen, alle anderen müssen noch etwas geduldig sein (so auch wir). Im Rahmen des D.I.C.E. Summits hat Julie Uhrman diese Ungeduld nun noch etwas verschlimmert, denn sowohl auf der Veranstaltung als auch im Gespräch mit Engadget kündigt sie einige große Dinge an

OUYA: Neue Spiele-Publisher

Zum einen kündigte Julie Uhrman an, dass OUYA neue Spiele-Publisher an Bord habe. Zu den neuen Spiele-Titeln gehören Double Fine Adventure und The Cave (mehr dazu untem im Video). Außerdem soll auch Paul Bettner, der mit das Spiel „Word with Friends“ bekannt wurde, zukünftig ebenfalls an Spielen für OUYA arbeiten. Genaueres gibt es hier zwar nicht zu sagen, dass ein „Veteran“ aus dem Mobile Gaming-Bereich dabei ist, hört sich aber definitiv gut an.

Das alleine ist vielleicht noch nichts, um es mit den großen Herstellern aufzunehmen, die ganz eigene und exklusive Spiele-Titel für ihre eigenen Konsolen  vorweisen können, wodurch diese für den Nutzer einzigartig werden, ein guter Anfang ist es aber allemal.

OUYA: Jährlich Updates

Eine noch etwas größere Ankündigung ist vielleicht, dass Uhrman und OUYA sich vorgenommen haben, jährliche Updates für die Konsole zu bringen und damit näher an einer Aktualisierung von Mobilfunkgeräten und deren Betriebssystem dran ist, als an klassischen Konsolen. Große Worte sind das aber dennoch, denn bisher ist OUYA für die meisten Menschen noch ein rein theoretisches Projekt, das sich in der Praxis erst einmal behaupten muss.

Die großen Konsolen haben vor allem eine Stärke, die bei OUYA erst noch abzuwarten bleibt: Die Lebensspanne von XBOX 360, PS3 und auch Wii liegt bei mehreren Jahren, weil diese aufgrund ihrer Hardware-Spezifikationen genau so konzipiert sind.  Im Android Bereich hingegen gibt es zwei Mal im Jahr neue Versionen des Betriebssystems, gleichzeitig entwickelt sich die Hardware extrem schnell weiter. Während etwa Nvidias Quad-Core Prozessor Tegra 3vor ein paar Monaten noch High-End für Mobilfunkgeräte war, sieht die Sache jetzt schon wieder ein bisschen anders aus und die nächste Generation besserer Prozessoren steht in den Startlöchern.

OUYAs Konkurrenz

Bei PS3 & Co. müssen die Nutzer sich also nicht nach kurzer Zeit darum sorgen, ob die Hardware ihrer Konsole noch auf dem aktuellen Stand ist. Bei OUYA wird das definitiv anders aussehen. Uhrmans Argument hierfür: Es werden natürlich Nachfolger kommen, OUYA 2 und OUYA 3 wird es auf jeden Fall geben. Alle Spiele werden immer abwärtskompatibel sein. Die neuen Konsolen sollen, wie könnte es auch anders sein, schnellere Prozessoren und größeren internen Speicher besitzen. Dabei muss man sich aber fragen, ob diese Ankündigung ein wirklich schlauer Zug ist. Denn einerseits könnte es sein, dass Nutzer dann lieber etwas länger warten, um etwas später eine dafür aktuellere Version der OUYA zu bekommen.

Anderseits zeigt sich aber bereits im Smartphone- und Tablet-Bereich, dass die Konsumenten durchaus auch bereits sind, relativ schnell auf bessere Hardware umzusteigen, die Lebensdauer der einzelnen Geräte wird dabei also immer kürzer.Der größte Vorteil der OUYA dürfte hier definitiv der Preis sein, denn für gerade einmal 100 Euro (+Versand) bekommt man das gute Stück neu.

Ich bin jedenfalls wirklich gespannt, wie OUYA sich in der Zukunft durchsetzen wird. Noch bin ich ein bisschen skeptisch, da ich von Hypes nicht besonders viel halte, gleichzeitig klingt bisher alles um OUYA aber einfach sehr durchdacht und überzeugend. Bestellt habe ich meine Konsole bereits, als das Projekt noch auf Kickstarter zu finden war, bald dürfte das Gerät dann eintreffen und dann sehen wir mal weiter.

Natürlich sind wir auch an eurer Meinung interessiert. Was haltet Ihr bisher von der OUYA, wo seht ihr die Schwächen/Stärken der kleinen Android Konsole?

Quellen: Engadget, OUYA

Nichts mehr verpassen? Dann folge GIGA Android bei Facebook, Google+ oder Twitter!

Ouya

Neue Artikel von GIGA ANDROID

GIGA Marktplatz