Believe it! - Naruto: Ultimate Ninja 3 angespielt!

Leserbeitrag

(Maxi) Ich mag Anime. Macht euch lustig über mich, macht ruhig eure Witze, mir ist es egal. Seit ich neun bin habe ich schon Animes geguckt, damals sogar noch Sailor Moon und natürlich Dragonball Z. Selbstverständlich ist die Logik in diesen Serien oft zu kurz gekommen aber hey, ich war neun!

Believe it! - Naruto: Ultimate Ninja 3 angespielt!

Mittlerweile hat sich das Geschäft um die japanischen Geschichten in eine gut geölte Marketingmaschinerie verwandelt. Die verschiedenen Anime-Serien werden bis Ultimo ausgeschlachtet und es wir bis zuletzt versucht daraus Geld zu schlagen.

Der Vorreiter in diesem Punkt ist “DragonBall Z”, eine Serie deren letzte Folge vor zehn Jahren über den Bildschirm flimmerte aber trotzdem noch neue Spiele spendiert bekommt. Der momentan wohl größte Manga im Bewegtbild ist sicherlich “Naruto” und auch dieses Franchise ist mit sehr vielen interaktiven Ablegern geehrt worden. Heute zeigen wir euch “Naruto: Ultimate Ninja 3″ für die alte Ladyunter den Konsolen.

Ihr habt drei verschiedene Modi zu Auswahl. Darunter befindet sich der “Ultimate Contest” bei dem von der amtierenden Hokage (der stärkste Ninja im Dorf) Tsunade die so genannte “königliche Schlacht” ausgerufen wird. In diesem Turnier muss jeder Teilnehmer eine gewisse Anzahl an Kristallen sammeln um in die nächste Runde zu gelangen.

Der nächste Modus ist der normale Story-Modus bei dem ihr die Geschichte des Anime nachspielt. Ganz wichtig an der Stelle: die Story folgt dem Anime, nicht dem Manga! Dort macht ihr nichts anderes als einen Kampf nach dem anderen zu meistern um dazwischen wieder unzählige Zwischensequenzen wegzuklicken, da die veraltete Optik natürlich ihren negativen Teil dazu beiträgt.

Versteht mich nicht falsch, ich habe durchaus Respekt vor der PlayStation 2, allerdings hat man an “DBZ: Tenkaichi Budokai 3″ gesehen, wie gut Cell-Shading auf der alten Lady von Sony aussehen kann. Allerdings muss man sagen dass die originalen japanischen Stimmen im Spiel enthalten sind.

Nach rund zwei Stunden Spielzeit kann ich sagen dass der dritte Teil der “Ultimate Ninja”-Reihe eine zweckmäßige Fortsetzung ist. Die Kämpfe laufen genauso ab wie in den Vorgängern und ist eine typische Beat’em-Up Kost aus dem Anime-Bereich.

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz