PLAY und die Minimoys

Leserbeitrag
291

(Birte) Wenn Kinderträume wahr werden kann es passieren, dass sich 10-Jährige in märchenhaften fremden Welten wiederfinden. Wie Arthur, der sich im Reich der Minimoys tummelt…

PLAY und die Minimoys

Wer hat als Kind nicht davon geträumt, große Abenteuer zu bestehen? Meistens stieß die Abenteuerlust allerdings sehr rasch an unüberwindliche Grenzen, denn im wahren Leben begegnen einem selten Fabelwesen, kein einäugiger Pirat klopft an die Tür und die ordinäre Telefonzelle verwandelt sich nicht plötzlich in eine Zeitmaschine.

Da ist Phantasie gefragt! Zu meiner Zeit haben wir uns diesbezüglich bescheiden gezeigt. Es reichte bereits, einen Kletterbaum zu haben und sich einmal pro Woche nach der Schule zu den geheimen Treffen der sagenumwobenen Kletterbaumbande zusammenzufinden. Dass da dann nichts weiter stattfand, als auf den Baum zu klettern, war egal. Immerhin hatte jeder seinen persönlichen Ast, auf dem er sitzen konnte, und die Tatsache, dass einen die Passanten wegen der dichten Baumblätter nicht sehen konnten, war für die Geheimhaltung völlig ausreichend.

Nicht so bei “Arthur und die Minimoys”. Im heute anlaufenden Kinofilm und dem gleichnamigen Game von Atari geht es schon ganz anders zur Sache, denn dort herrscht nicht gerade eitel Sonnenschein. Die Welt der Minimoys will genauso gerettet werden wie das Haus von Arthurs Familie.

Vio und Gregor widmen sich dem Thema heute in aller Ausführlichkeit. In den Kinotipps stellen sie Euch den Film vor und zocken das Vollpreisspiel “Arthur und die Minimoys” für die PS2. Außerdem haben sie für Euch noch jede Menge coole Preise, die sie in der Sendung raushauen werden. Seid dabei!

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz