Assassins Creed - Brotherhood - Keinen Co-op Modus aufgrund der komplexen Story

Leserbeitrag
4

In einem Interview mit VG247 gab der Produzent von Assassins Creed – Brotherhood, Jean-Francois Boivin bekannt, dass es für dieses Spiel keinen Co-op Modus geben wird. Der Grund ist, dass die Story zu komplex für solch einen Modus ist.

Seine Begründung:
Wir müssen zu den Wurzeln von Assassins Creed zurückkehren und daran denken, was Assassins Creed eigentlich ist. Es ist die Geschichte von Desmond Miles und dem Animus, in dem er die Erinnerungen seiner Vorfahren durchlebt. Um den Co-op Modus zu realisieren müsste man zwei Vorfahren finden, die in der gleichen Zeit und Gegend lebten und beide einen Animus hätten. Es ist eine komplexe Welt und wenn sich erst Logiklöcher auftun, dann wird es billig und wir wollen nicht billig wirken. Wir wollen der Komplexität des Universums treu bleiben, die meiner Meinung nach Assassins Creed zu einem so tollen und einzigartigen Spiel macht.” Boivin erwähnte auch, dass das Konzept von Co-op ”super-interessant sei”, aber ”wenn es keinen Sinn ergibt, können wir es nicht tun und werden es auch nicht tun.”

Das Spiel wird am 16. November 2010 für den PC, die Xbox 360 und für die PS3 erscheinen

Quiz wird geladen
Bist du ein PlayStation-Experte? (Quiz)
Auf welchen Termin fällt die Erst-Veröffentlichung der PlayStation in Japan?

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz