Firmware-Update 3.21 - Amazon entschädigt PS3-Besitzer

Leserbeitrag
26

Neben dem neuen Kopierschutz von Ubisoft steht auch Sony mit ihrem neuen Firmware-Update für die PlayStation 3 zur Zeit in der Kritik. Durch diese neue Firmware wird nämlich die OtherOS-Kompatibilität entfernt, das heißt, dass man kein anderes Betriebssystem mehr auf der eigenen PlayStation 3 installieren und laufen lassen kann.

Dieses Feature war jedoch Teil der Werbekampagne von Sony und müsste laut Gesetz bestehen bleiben. Zurecht beschwerte sich nun ein Besitzer einer PlayStation 3 beim Online-Versandhaus Amazon, wo er seine Konsole gekauft hatte. Die Folge war, dass er eine Rückerstattung von satten 84 britischen Pfund bekam. Die PlayStation behielt er weiterhin.
Wenn Amazon damit angefangen hat, werden die Versandhäuser in nächster Zeit wohl mit Beschwerden bombardiert werden. Interessant dabei ist aber, ob Sony die Kosten dafür tragen wird oder ob die jeweiligen Versandhäuser alles aus eigener Tasche bezahlen müssen.

Quiz wird geladen
Bist du ein PlayStation-Experte? (Quiz)
Auf welchen Termin fällt die Erst-Veröffentlichung der PlayStation in Japan?

Weitere Themen: firmware, Update, Amazon

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz