Lucas Arts - Hatten mit der PS3-Architektur zu kämpfen

Leserbeitrag
3

Bekanntlich ist es für viele Entwickler anfangs schwierig gewesen auf der PlayStation 3 zu entwickeln, zu denen auch die Mannen von Lucas Arts gehören. So hatte man mit der PS3-Architektur zu kämpfen, was man wohl bei der PS3-Version von Star Wars: The Force Unleashed gesehen hatte.

Wie der Producer Cameron Suey nun in einem Interview bekannt gab, hatte man es verpasst sich mit der Hardware der Konsole vertraut zu machen:

”Ich persönlich bevorzuge das Erstellen von Builds auf der Xbox 360, da es einfach schneller geht. Und es gab Zeiten – vor allem hinsichtlich The Force Unleashed – in denen wir mit der PS3-Architektur zu kämpfen hatten.

Aber ich denke, dass die Entwicklung auf der PS3 sowie der Xbox 360 nun Hand in Hand läuft. Und jede Änderung, die wir vornehmen, können wir nun auf beiden Plattformen gleichzeitig testen”, so Suey.

Mttlerweile hat man keine Probleme mehr, was wohl einer PS3-Version von Star Wars: The Force Unleashed 2 zu Gute kommt.

Quiz wird geladen
Bist du ein PlayStation-Experte? (Quiz)
Auf welchen Termin fällt die Erst-Veröffentlichung der PlayStation in Japan?

Weitere Themen: Lucas Arts

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz