Metal Gear Solid 4 - Muss Millionenmarke knacken

Leserbeitrag
131

(mika) Noch nicht einmal ansatzweise veröffentlicht, steigen die Erwartungen an den letzten Teil der Metal Gear-Sage ins Unermessliche. Gemeint sind hier nicht die spielerischen Anforderungen, die erwartungsgemäß an einem Metal Gear haften, sondern die wirtschaftlichen.

Metal Gear Solid 4 - Muss Millionenmarke knacken

Durch die extrem kostenaufwändige Produktion von Next-Gen-Titeln, müssen sich diese entsprechend verkaufen, damit sich ein solcher Aufwand überhaupt lohnt bzw. rentiert. Natürlich ist auch das heiß erwartete “Guns of the Patriots” nicht davor gefeit. Mit angepeilten 1 Million verkauften Exemplaren am ersten Tag (!) legt Assistant Producer Ryan Payton die Messlatte gewaltig hoch.

Dieses Ziel dürfte umso schwerer zu erreichen sein, da “MGS 4″ ein PS 3-exklusiver Titel ist. “Jeder, der ‘Metal Gear Solid’ spielen will, muss sich eine PS 3 kaufen”, gibt Payton vor. Um 1 Million mal über Theke zu wandern, könnte das Spiel um Solid Snake zum Systemseller avancieren. Zwar verkaufte sich die Playstation 3 weltweit bereits 6 Millionen mal, allerdings haben es laut cvg.com nur zwei Titel geschafft, sich mehr als 1 Million mal zu verkaufen.

Ob des hohen Ziels erscheint es als eine Frage der Zeit, wie lange “Metal Gear Solid 4″ noch exklusiv für PS 3 bleibt.

Quiz wird geladen
Bist du ein PlayStation-Experte? (Quiz)
Auf welchen Termin fällt die Erst-Veröffentlichung der PlayStation in Japan?

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz