PlayStation 3 - Entwicklungshilfe

Leserbeitrag
8

(Manuel) Die Hardware der neuen PlayStation 3 scheint immer noch weitestgehend ein Mysterium in Entwicklerkreisen zu sein. Zumindest Vivendi Games scheint etwas Nachhilfe in Sachen PS3 dankend anzunehmen und zu hoffen so noch etwas tiefer in die Geheimnisse des Systems eingeweiht zu werden.

PlayStation 3 - Entwicklungshilfe

Hauptverantwortlich für den in der PS3 verwendeten Cell-Chip zeichnen IBM zusammen mit Sony und Toshiba. Diese werden im Rahmen einer Veranstaltung den Jungs von Vivendi und den Teams der High Moon Studios und Radical Entertainment (Scarface) die speziellen Eigenschaften des Chipsatzes näher bringen.

Da fragen wir uns nur, wieso ein solches Tutorial nicht durchgeführt wurde, als die Dev-Kits an die Entwickler ausgeliefert wurden.

Clinton Keith, Chief Technology Officer bei den High Moon Studios, gab zu, dass es großartig gewesen wäre, wenn man diese Informationen vor dem Launch bekommen hätte, allerdings sei sie nicht rechtzeitig verfügbar gewesen. Deswegen müsste man dies halt jetzt nachholen.

Keith äußerte sich auch über bisherige Titel wie “Resistance: Fall of Man” und meinte, dass sie noch nicht annähernd das Potenzial der Hardware ausreizen würden. Die Qualität zukünftiger Titel, die in 3-4 Jahren erscheinen sollen, werde die Spieler in positiven Sinne schockieren.

IBM lies verlauten, dass die Veranstaltung zwar von Vivendi initiiert worden sei, dass man sich aber durchaus vorstellen könne ähnliches auch bei anderen Herstellern durchzuführen.

Quiz wird geladen
Bist du ein PlayStation-Experte? (Quiz)
Auf welchen Termin fällt die Erst-Veröffentlichung der PlayStation in Japan?

Weitere Themen: PlayStation

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz