Playstation 3 - Produktionskosten um 70 % gesunken

Leserbeitrag
1

Leider konnte Sony in den letzten Tagen nicht sehr viel positives für die Playstation 3 verbuchen.
So musste man mit Umsatzeinbußen und roten Zahlen leben.

Doch nun könnte es wieder Bergauf für Sony’s Flagschiff gehen.
Denn wie Nobuyuki Oneda, Verantwortlicher für Sonys Finanzen, bekannt gab, könnte sich schon früher als geplant eine Preissenkung der PS3 ereignen.

Laut neuesten Informationen sei es Sony gelungen, die Produktionskosten der NextGen-Konsole um 70 % zu reduzieren.
Zwar sind noch keine genauen Zahlen bekannt, weswegen man derzeit nur pekulieren kann, doch wenn man nun die anfänglichen Kosten von 800 USD pro Konsole bei Seite legt und man die angebene Reduktion subtrahiert, kommt man auf aktuelle Herstellkosten von ca. 240 USD pro Konsole.

Nobuyuki Oneda betont weiterhin, dass man nun in der Lage sei die Herstellkosten der Playstation 3 kontinuierlich zu reduzieren.

Die Gerüchte einer Slim-Version verdichten sich also immer weiter.

Quiz wird geladen
Bist du ein PlayStation-Experte? (Quiz)
Auf welchen Termin fällt die Erst-Veröffentlichung der PlayStation in Japan?

Weitere Themen: PlayStation

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz