Prince of Persia: Kinostart um ein Jahr verschoben

Leserbeitrag
3

(Sabine) Der Kinostart von Prince of Persia: The Sands of Time wird laut Walt Disney um ein Jahr vom Juni 2009 auf den 28. Mai 2010 verschoben. Laut Produzenten Jerry Bruckheimerl wird aufgrund der vielen Specialeffects eine längere Zeit für die Postproduktion der Videospielverfilmung benötigt. Die Dreharbeiten in Marokko haben in der vergangenen Woche unter der Regie von Mike Newel (Harry Potter und der Feuerkelch/Donnie Brasco) begonnen. Drehbuchautor ist Jordan Mechner, der die Figur Ende der 80er Jahre erfunden hat.

Prince of Persia: Kinostart um ein Jahr verschoben

Auch wenn wir auf die Verfilmung des Gamingklassikers ein Jahr länger warten müssen, auf den Film darf man gespannt sein, denn Cast und Crew sind vielversprechend. Zur Story: Angezogen durch die dunkle Macht eines magischen Dolches entfesselt “Dastan” (Jake Gyllenhall) im Königreich seines Vaters die Bösen Mächte. Mit Hilfe von “Tamina”, gespielt von Gemma Arterton und des “Sand of Time” kämpft der Prinz um die Freiheit seiner Heimat. Ben Kingsley wird in die Rolle des Bösewichtes “Nizam” schlüpfen.

Das Action-Adventure “Prince of Persia” ist eine der wichtigsten Spiele-Serien der Firma Ubisoft. Der neueste Teil für PC, PlayStation 3 und Xbox 360 befindet sich derzeit in der Mache.

Quiz wird geladen
Bist du ein PlayStation-Experte? (Quiz)
Auf welchen Termin fällt die Erst-Veröffentlichung der PlayStation in Japan?

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz