Sin City - Versoftung baut auf die Unreal Engine 3

Leserbeitrag
21

(Max) Frank Millers düstere Comic-Reihe "Sin City" ist spätestens seit dem Sprung auf die Kinoleinwand jedem geläufig. Der Film wurde sowohl von der Presse als auch von den Zuschauern gefeiert. Die Sterne für eine entsprechende Spielversoftung standen daher mehr als gut. Und tatsächlich: Das junge Entwicklerstudio IR Gurus hat sich sämtliche Lizenzen unter den Nagel gerissen.

Sin City - Versoftung baut auf die Unreal Engine 3

Der Titel verspricht aber mehr, als nur ein lauwarmer Aufguss des Comics bzw. des Kinofilms zu werden. IR Gurus arbeitet nämlich mit dem Schöpfer Frank Miller persönlich zusammen. Er gibt dem noch jungen Team den nötigen Input und zeichnet sich für die Story und Charaktere verantwortlich.

Damit das “Sin City”-Videospiel auch zu einem visuellen Meisterwerk wird, holte man die leistungsfähige Unreal Engine 3 ins Boot. Da sich das Action-Adventure noch in einer frühen Phase befindet, gibt es allerdings noch keine Screenshots zu bewundern.

Konkrete Details zum Releasedatum hat IR Gurus ebenfalls nicht gemacht, dafür aber zu den Plattformen: “Sin City” erscheint demnach auf dem PC, der PS3 und Xbox 360.

Quiz wird geladen
Bist du ein PlayStation-Experte? (Quiz)
Auf welchen Termin fällt die Erst-Veröffentlichung der PlayStation in Japan?

Weitere Themen: Engine

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz