Sony Computer Entertainment - Wegen PS3-Firmware 3.0 verklagt

Leserbeitrag

Seit einigen Wochen veröffentlichte Sony das neue Firmware Update 3.0. PS3-Besitzer klagten über Abstürze der PS3, Fehler bei Spielen und bei nicht mehr funktionsfähige Geräte. Ein Betroffener hat jetzt aus diesem Grund eine Sammelklage vor dem Gericht von San Francisco eingereicht. Dabei hat der Betroffener Sony Computer Entertainment angeklagt. Er wirft vor, dass Sony die Sorgfaltspflicht verletzt hat, als man die Firmware 3.0 veröffentlicht hat. Zudem hat der Betroffener vorgeworfen, dass Sony nicht um die betroffenden PS3-Besitzer gekümmert hat. Laut dem Kläger hat die Firmware Update 3.1 die Situation noch weiter verschlimmert.

Quiz wird geladen
Bist du ein PlayStation-Experte? (Quiz)
Auf welchen Termin fällt die Erst-Veröffentlichung der PlayStation in Japan?

Weitere Themen: firmware, Sony Computer Entertainment

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz