Sony - PS3 Firmware-Update gibt Arbeitsspeicher frei

Leserbeitrag
10

Seit dem letzten Firmware-Update hat sich viel getan auf der Playstation 3. So sind jetzt 70 MB mehr Arbeitsspeicher für Spiele verfügbar. Möglich gemacht wurde es, indem der Speicherbedarf des Betriebssystems von 120 MB auf 50 MB gesenkt wurde.

Patrick Seybold von Sony America äußerte sich dazu:

”Seit der Veröffentlichung der PS3 haben wir uns fortlaufend angestrengt, Spielentwickler zu unterstützen, damit sie ihre Kreativität frei auf der PS3 ausdrücken können. Als Teil dieser Unterstützung wurde die Größe des PS3-Betriebssystems durch Netzwerk-Updates verringert.”

Ein Entwickler für die Playstation 3 bestätigte nochmal Seybolds Aussage:

”Jedes Bisschen RAM hilft. Es wird wohl nicht das Design allgemein verändern, aber vielleicht eine höhere Auflösung von Effekten oder ähnliches ermöglichen. Wahrscheinlich wird es eher von Vorteil für die künstlerische Abteilung sein als für die Design-/Gameplay-Abteilung.”

Quiz wird geladen
Bist du ein PlayStation-Experte? (Quiz)
Auf welchen Termin fällt die Erst-Veröffentlichung der PlayStation in Japan?

Weitere Themen: arbeitsspeicher, Update, firmware, Sony

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz