Valve - Planen nun doch PS3-Support?

Leserbeitrag
17

Kürzlich wurde ja von Valve bekannt gegeben, dass Spiele für die PS3 nicht leicht zu entwickeln sind und man sich deswegen nicht viel um die Konsole gekümmert hat.

Doch das soll sich nun ändern, wie PR-Chef Doug Lombardi heute bekannt gab.
”Wir müssen einfach die richtigen und vor allem talentierten und motivierten Leute gewinnen und unter unserem Dach vereinen, dann können wir das gleiche Qualitätslevel erreichen, dass wir auf dem PC und der Xbox 360 vorweisen können,” so Lombardi.
Weiterhin glaubt er auch fest daran, dass man nicht nur Spiele entwickeln, sondern auch entsprechende Unterstützung über einen langen Zeitraum gewähren kann.

Über den damals von EA übernommenen PS3-Port der The Orange Box zeigt sich der PR-Chef sehr unzufrieden:
”Sehr euch allein das Ranking bei metacritic.com an, denn dort rangiert die Xbox 360, bzw. PC Version bei 96 Prozent und die Playstation 3 Fassung kann lediglich um die 84 Prozent (eher 89%, lieber Doug -Anm. der Redaktion) vorweisen. Das geht auch besser und deswegen stellen wir gerade Mitarbeiter ein, um auch in diesem Bereich erfolgreich zu sein.”

Man darf also gespannt sein, welche Spiele dann auch für die PS3 entwickelt werden. Vielleicht sogar schon der kommende Titel ”Left 4 Dead 2”.
Leider wurde noch nichts in der Richtung genannt.

Quiz wird geladen
Bist du ein PlayStation-Experte? (Quiz)
Auf welchen Termin fällt die Erst-Veröffentlichung der PlayStation in Japan?

Weitere Themen: Valve

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz