Vollgas bei P3: Need for Speed: Pro Street

Leserbeitrag
74

(Katrin/Dennis) Wir lassen bei P3 die Reifen qualmen! Denn hinter dem 18. Adventskalendertürchen versteckte sich bei uns Need for Speed: Pro Street. Das nahmen wir natürlich gleich zum Anlass, den Titel ausführlich zu testen und zeigen Euch heute, was dieser Plattform übergreifende Titel unter der Haube hat.

Vollgas bei P3: Need for Speed: Pro Street

Groß waren die Augen, als der erste “Pro Street”-Teaser im Mai dieses Jahres erschien und endlich ein Schadensmodell erahnen lies. Nun ist es soweit und “Pro Street” hat einiges zu bieten. Sechs verschiedene Rennmodi lassen Euch die 50 lizensierten Rennwagen ausprobieren und auch noch bis zum Anschlag tunen.

Grip, Drag, Drift, Shootout, Time und Speed Challenge nennen sich die verschiedenen Spielmodi, die in der Karriere und in rund 20 Stunden Spielzeit zu bewältigen sind. Die Autos sehen wirklich umwerfend aus, was auf äußerst realistische Umgebungsspiegelungen zurückzuführen ist. Die Boxen beim Spielen etwas aufzudrehen schadet keineswegs, da der Sound wieder einmal recht ordentlich ist und die Wagengeräusche nahezu realistisch sind.

Außerdem zaubern wir aus unserem großen Rennspiel-Repertoire ebenfalls die Demo zu “Burnout Paradise”. Die hat nämlich einiges zu bieten und Michael zeigt Euch, was in den drei verfügbaren Stadtteilen von Paradise City Big Surf, Motor City und Ocean View fahrtechnisch alles möglich ist.

Doch die heutige Sendung steht nicht nur im Zeichen der schnellen Autos. Denn der “Alien vs. Predator”-Thementag geht auch an uns nicht spurlos vorbei. Wir stellen Euch die Blu-Ray zum ersten Teil vor und zeigen neben einem Trailer, was das gute Filmchen neben den normalen Funktionen auf der PlayStation 3 noch zu bieten hat.

Quiz wird geladen
Bist du ein PlayStation-Experte? (Quiz)
Auf welchen Termin fällt die Erst-Veröffentlichung der PlayStation in Japan?

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz