Deadly Premonition: War kein kommerzieller Erfolg

von

Deadly Premonition ist ein merkwürdiges Spiel – nicht umsonst hält der Titel den Rekord für die unterschiedlichsten Wertungen inne. Doch auch wenn es eine große Fangemeinde gibt, war das Spiel finanziell nicht wirklich lohnenswert.

Deadly Premonition: War kein kommerzieller Erfolg

Creative Director Hidetaka “Swery 65″ Suehiro sprach im Interview mit Polygon über den Erfolg des Titels. Er sei zwar mit Deadly Premonition zufrieden, kommerziell war das Spiel aber kein großer Erfolg. Der bevorstehende Director’s Cut soll dies ändern und vielleicht den Release eines Sequels ermöglichen.

“Bisher gab es keinen wirtschaftlichen Erfolg mit diesem Spiel”, so Swery. “Ich hoffe, dass mir der Director’s Cut eine neue Chance für Erfolg und eine Chance zur Entwicklung eines neuen Spiels oder eines Sequels bietet.”

Was auch immer Swery als nächstes macht, er wird sich nicht verstellen, sondern seinen eigenen Vorstellungen treu bleiben.

“Sam Raimi ist ein bekannter Horror-Regisseur, aber er hat auch die Spider-Man Filme gemacht. Alles was er macht, hat einen Sam Raimi Geschmack. Ich bin sehr zuversichtlich, dass alle Spiele, an denen ich beteiligt bin, den Swery Geschmack haben werden.”

Via: VG247


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA GAMES

Anzeige
GIGA Marktplatz