Drakengard 3: Kein typisches Square-Enix Game

von

Keiichi Okabe, dem ein oder anderen Gamer sicher bekannt als Komponist des großartigen “Nier” Soundtracks, sitzt derzeit an der Musik für “Drakengard 3″, einem Spiel, dass sich so gar nicht nach dem typischen Square-Enix Titel anfühlen soll.

Drakengard 3: Kein typisches Square-Enix Game

Zugegeben, die Protagonisten sehen doch eigentlich schon recht typisch für Square-Enix aus. Aber Aussehen ist bekanntlich nicht alles und Keiichi Okabe hat im aktuellen Interview mit der Famitsu klar darauf hingewiesen, dass “Drakengard 3″ ganz anders werden soll.
Der Komponist spricht dabei vom Grundkonzept des Games und sagt:

“Die Originalidee war es, ein Spiel zu machen, dass sich nicht so sehr nach einem Square-Enix Spiel anfühlt. Es ist kein Spiel, dass alle glücklich machen wird, aber es ist ein Spiel, auf dessen Release sich Leute, die neugierig darauf sind, richtig freuen können.”

Außerdem äußerte sich Keiichi Okabe noch zum aktuellen Stand der Musik in “Drakengard 3″. Abgesehen davon, dass er natürlich einen riesigen Druck verspüre, weil er den Erwartungshaltungen der Fans und der Drakengard-Reihe gerecht werden möchte, mache man riesige Fortschritte.

“Die Komponisten und Entwickler arbeiten alle an den Songs. Wir haben Künstler, die für uns singen und richtig Spaß am Spiel haben. Die Musik passt perfekt in das Spiel. Egal, welche Musikrichtung ihr mögt oder nicht mögt, ich denke ein Teil wird euch richtig stutzig machen.”

Quelle: Famitsu

Folge uns auf Facebook, Twitter oder Youtube. So bist du immer auf dem neuesten Stand.

Weitere Themen: Square Enix


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA GAMES

Anzeige
GIGA Marktplatz