Patentstreit: LG will PlayStation 3 aus dem Verkehr ziehen

Steven Drewers

Verklagst du mich, verklag’ ich dich. Das alte Spielchen kennen wir bereits. In den meisten Fällen geht es um einen Patentstreit, der horrende Forderungen nach sich zieht, wie auch im Kampf Sony gegen LG.

Bei der International Trade Commission der USA wurden kürzlich Dokumente eingereicht, in denen LG das Verbot der Einfuhr von PlayStation 3-Geräten und Bravia TVs in die USA fordert.

Der koreanische Branchen-Riese stützt sich in diesem Fall auf vier Patent-Verletzungen seitens Sony in Bezug auf die Blu-Ray-Wiedergabe. Zwar darf die ITC patentverletzende Geräte aus dem Verkehr ziehen, die letztendliche Vollstreckung gilt aber als unwahrscheinlich. Nicht zuletzt, da es sich hier um eine Revanche-Klage handeln könnte, denn im Dezember letzten Jahres legte Sony Beschwerde wegen sieben verletzter Patente durch LG-Telefone ein.

Solche Klagen und auch die Forderungen sind nichts Ungewöhnliches, wenn man bedenkt, dass vor gar nicht allzu langer Zeit Motorola die Xbox 360 aus dem Verkehr ziehen wollte. Mal sehen, wann irgendjemand endlich LG verklagt, weil sie Pac-Man als Logo benutzen.

Quelle: kotaku

Weitere Themen: PlayStation, LG

Neue Artikel von GIGA GAMES