PlayStation 3 - Erste Custom-Firmware funktioniert: Sony schweigt

Steven Drewers

Nachdem das Hacker-Team fail0verflow die PlayStation 3 gnadenlos geknackt hat und auch die Private-Keys veröffentlicht wurden, mithilfe derer man eigenen Code auf der Sony-Konsole ausführen kann ist es endlich so weit. Die erste Custom-Firmware ist raus.

KaKaRoTo nennt sich der Urheber. Mit der Firmware, die mit den von fail0verflow zur Verfügung gestellten Tools gebastelt wurde, kommt bisher noch nicht viel neues auf die PlayStation 3. Lediglich ein Menüpunkt wurde hinzugefügt – “Install Package Files”.

Damit lassen sich Programme im “.pkg”-Format ausführen. Alle bisher erschienenen Programme müssen jedoch erst an die neue Firmware angepasst werden, bevor es möglich ist sie auch wirklich auszuführen.

Wie man sieht, legt sich die PS3-Homebrew-Szene mächtig ins Zeug. Neue Updates zum Thema kommen Schlag auf Schlag. Einer fehlt jedoch noch in der regen Diskussion. Genau: Sony. Bisher hat sich noch niemand offiziell zu Wort gemeldet. Wer weiß was Sony im Schilde führt.

Quelle: homelinux

Weitere Themen: PlayStation, firmware

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz