inFAMOUS

Dieses Jahr war die PS3 mit sehr guten Exklusivtiteln bestellt (von den ganzen Hochkarätern aus dem Multiplattformbereich erstmal abgesehen) und das sage ich nicht, weil ich von den drei Current-Gen Konsolen nur das schwarze “Lackbiest” besitze und somit als Fanboy eingestuft werden könnte, sondern weil es schlicht und ergreifend einfach Fakt ist.

Jedoch auch bei den schon gerade angesprochenen Nicht-Konsolenexklusiven Games kam dieses Jahr der ein und andere Knüller heraus, mit welchem man so im Vorfeld vielleicht sogar gar nicht gerechnet hätte.

Wie dem auch sei – für euch bin ich ein wenig in mich gegangen, habe gebrainstormed und anderen, gamingbezogenen Internetpräsenzen einen Besuch abgestattet und mich nach ausführlicher Informationsausdehnung meines Gehirns auf 20 diesjährige PS3-Titel festgelegt, bei denen ihr nach Eintragung auf den heimischen Wunschzettel absolut nichts falsch machen könnt und euch umso mehr freut, wenn diese nach martialischem Abreisen des farbenprächtigen Verpackpapiers in euren Griffeln für wenige Augenblicke vegetieren.

Verglichen mit dem letzten Jahr, waren die Comicverfilmungen 2009 zahlenmäßig eher mau: “Wolverine” fuhr wieder mal seine Krallen aus und die “Watchmen” sorgten für brutale und stilistisch ansprechende Unterhaltung. Mehr kam allerdings auch nicht zustande. Zahlenmäßig nicht wirklich anders, aber dafür qualitativ besser sah es da im Videospielbereich aus: Bereits vor Batman’s virtuellem Ausflug nach Arkham Asylum, entführte Sucker Punch PS3-Besitzer in die quarantän-gleiche Stadt “Empire City” in der ihr in bester Open-World Manier als strahlende Glühbirne (namentlich: Cole McGrath) mit viel Elektrizität im Körper unter mutierten Verbrechern aufräumt und der Stadt wahlweise das absolute Chaos bringt oder die Bewohner vor dem Exodus rettet.

Folge uns auf Facebook, Twitter oder Youtube. So bist du immer auf dem neuesten Stand.

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz