PS4 Pro: Analyst prognostiziert Preissenkung auf 349 Dollar

Luis Kümmeler
1

Der bekannte Branchenanalyst Michael Pachter hat eine Preissenkung der PlayStation 4 zum kommenden Weihnachtsgeschäft 2017 prognostiziert. Er geht davon aus, dass Sony die PS4 auf 249 US-Dollar und die PS4 Pro auf 349 Dollar senken wird, um Microsoft mit seiner neuen Konsole Xbox One X das Wasser abzugraben.

4.299
Playstation 4 - Trailer - The King

Am 7. November 2017 will Microsoft seine neue Vorzeigekonsole ins Rennen schicken. Die Xbox One X soll damit pünktlich zum nahenden Weihnachtsgeschäft eine frische Verlockung für potentielle Käufer darstellen – allerdings eine, die mit angekündigten 499 Euro auch nicht ganz günstig sein wird. Nach Einschätzung des Analysten Michael Pachter ist sich dessen auch der Konkurrent Sony bewusst, der die Preise seiner aktuellen Konsolen senken könnte. „Ich denke, dass Sony den Preis der PS4 zu Weihnachten auf 249 US-Dollar und den der PS4 Pro auf 349 Dollar senken wird“, so Pachter im Interview mit Gaming Bolt. „(Microsofts Konsole) wird damit zu teuer sein und Sony wird auch zu Weihnachten seinen Preisvorteil behalten.“

gamescom 2017: Microsoft kündigt zahlreiche Neuigkeiten an

Damit wäre die PlayStation 4 Pro also gut 150 Euro günstiger als die Xbox One X – für viele Kunden ein nicht zu unterschätzender Faktor in der Kaufentscheidung. Von den vielen Prognosen Pachters, der sich erst kürzlich zur kommenden PlayStation 5 geäußert hatte, gehört die einer PS4-Preissenkung wohl noch zu den plausibelsten. Da Sony seinen ersten Schritt in Richtung 4K nämlich bereits getan hat, gibt es zum kommenden Weihnachtsgeschäft nichts, was er der Konkurrenz im Konsolenkampf sonst entgegensetzen könnte.

 

Weitere Themen: PlayStation 4

Neue Artikel von GIGA GAMES