PlayStation 4 - Sony bestätigt Entwicklung der neuen Konsole

Jonas Wekenborg
44

Endlich mal keine schlechten Nachrichten aus den Reihen von Sony. Nein, es geht nicht um die Sicherheit des PSNs, diesmal dreht sich alles um den Nachfolger der hauseigenen Konsole: der PlayStation 4.

PlayStation 4 - Sony bestätigt Entwicklung der neuen Konsole

Die drei großen Konsolenhersteller Microsoft, Nintendo und Sony liefern sich bekanntermaßen einen ewigen Kampf im Wettbewerb um die beste Konsole. Dabei hat die derzeitige Konsolengeneration aber bereits ein paar Jahre auf dem Buckel.

Während Gerüchte um Nintendos Wii-Nachfolger “Project Café” und einen Xbox 360-Ableger bereits seit einiger Zeit im Umlauf sind, wurde erst jetzt die Entwicklung der PlayStation 4 offiziell bestätigt. Nicht, dass es nicht abzusehen war, lediglich der Umstand, dass Sony derzeit schwer in der Kritik steht, ließ Hoffnungen bereits ein wenig abebben.

Zwar besitze die PS3 laut Sonys Finanzabteilung noch einige Ressourcen, die man ausschöpfen könne, doch wolle man nicht der letzte Nachzügler sein im stetigen Wettrennen der Konsolen. Ob man bereits auf der E3 die neue Konsole enthüllen und vorstellen wird, ist fraglich, da ja bisher noch keinerlei Informationen durchgesickert sind. Der Umfang von fünf Stunden bei der Pressekonferenz von Sony ließe aber eine kleine Enthüllung am Rande schon zu.

Diesmal werde man definitiv nicht so viel Budget in die Produktions- und Entwicklungskosten stecken. Bei der PS3 waren die enorm hoch, da Sony damals noch Geld in die Entwicklung der Blu-Ray-Systeme investieren musste und in der Chipfertigung involviert war. Bei der PlayStation 4 wird voraussichtlich kein eigener neuer Chip Anwendung finden.

Weitere Themen: PlayStation, Sony

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz