PS4: Gerücht – Sony verabschiedet sich vom DualShock Controller

von

Kommt mit der nächsten Sony Konsole endlich auch ein neuer Controller? CVG zufolge soll das Unternehmen verschiedene Prototypen für den PS4 Controller haben und sich vom guten alten Dualshock Controller verabschieden.

PS4: Gerücht – Sony verabschiedet sich vom DualShock Controller

Einer Entwicklerquelle zufolge soll Sony mehrere Prototypen für den neuen Controller angefertigt haben, von denen nur wenige dem seit der ersten Playstation nahezu unveränderten Dualshock Controller ähneln. Der PS4 Controller könnte so neben einem LCD-Touchscreen auch biometrische Sensoren integrieren. Sony hat sich bereits ein Patent für Controller mit Wärmefunktion gesichert.

Weiterhin behauptet eine zweite Quelle, dass Sony die selbe “User Interface Philosophie” wie bei der PS Vita überbringen möchte, ein weiterer Hinweis auf die Integration eines Touchscreens.

“Orbis”, so der Codename der Konsole, soll in den kommenden Wochen enthüllt werden.

Sony könnte sich unter anderem aufgrund von Schwierigkeiten mit Immersion, Besitzer des Patents für die Vibrationsmotoren in den Playstation Controllern, für einen Wechsel entschieden haben. Laut CVG musste das Unternehmen 150 Millionen Dollar an Schadensersatz zahlen, nachdem man Immersions Technologie angeblich ohne Genehmigung benutzte.

Das Design des Playstation-Controllers hat sich seit der ersten Konsole im Jahr 1995 nur geringfügig verändert. Erinnert sich noch jemand an den “Boomerang” Prototyp-Controller der PS3?

Gestern berichteten verschiedene Quellen vom möglichen Leistungsvermögen der Next-Gen Konsolen.

Folge uns auf Facebook, Twitter oder Youtube. So bist du immer auf dem neuesten Stand.

Controller

Weitere Themen: Sony Computer Entertainment


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA GAMES

Anzeige
GIGA Marktplatz