PS4 offiziell enthüllt – alle Infos zur neuen Playstation

von

Gut sieben Jahre lang hat uns die Playstation 3 unterhalten, jetzt wird es Zeit für einen Nachfolger. Sony enthüllte jetzt offiziell die Playstation 4 – und leitet damit die nächste Konsolengeneration ein.

PS4 offiziell enthüllt – alle Infos zur neuen Playstation

Sony hat auf dem Playstation Meeting 2013 wie erwartet die PS4 angekündigt – ohne die eigentliche Hardware zu zeigen. Ein paar Infos gibt es aber dennoch.

Die PS4 nutzt anders als ihr Vorgänger grundsätzlich eine PC Architektur mit einem X86 CPU, einer “Highly Enhanced PC GPU”, 8GB RAM und einer HDD Festplatte. Die PS4 hat zudem einen zweiten Chip, der für Downloads und Uploads zuständig ist – digitale Titel können so gezockt werden, während der Download noch im Hintergrund läuft. Weiterhin wird es möglich sein, die PS4 in eine Art Ruhemodus zu versetzen. Drückt man dann auf den Startknopf, wird das zuvor gezockte Spiel am selben Zeitpunkt wieder gestartet.

In Kombination mit dem Share-Button nutzt man diese Technologie auch, um euch ständig die letzten paar Gameplay-Minuten zum Upload zur Verfügung zu stellen.

PS4 Cloud & Social im Fokus

Sony setzt zudem auch stark auf die Social Features, unter anderem wird es Companion Apps für die Vita und Mobilgeräte geben, mit denen man stets im Kontakt zu seinen Freunden sein kann. Ebenfalls bestätigt wurde ein Redesign des PS4 Interface.

Natürlich spielt auch der Cloud-Dienst Gaikai eine große Rolle. Über den Service ist es etwa möglich, eure Gameplay-Sessions direkt und mit einem simplen Knopfdruck an eure Freunde zu streamen. Auch ein Remote-Play Feature, mit dem ihr PS4 Titel auf die Vita streamen könnt, ist mit dabei. Größtes Streaming-Feature ist wohl die “Playstation Cloud”, welche schrittweise ausgeliefert werden soll und PS1, PS2 und PS3 Games bietet – Abwärtskompatibilität gibt es bei der PS4 leider nicht, man muss also auf den Streaming-Dienst zurückgreifen.

Die üblichen Entertainment Apps wie Netflix gibt es logischerweise auch.

PS4 Controller & PS4 Eye

Das zuvor geleakte Design des PS4-Controllers wurde bestätigt, ebenso die Features des Dualshock 4. Dieser sieht im Grunde genommen aus wie seine Vorgänger, hat jedoch neue Analog-Sticks & Trigger und ein paar weitere herausstechende Merkmale.

Am auffälligsten ist dabei wohl das Touchpad – wie dieses verwendet werden soll, ist noch nicht verpasst. Eine große Rolle spielt auch der Share-Button, durch welchen man mit einem simplen Knopfdruck Videos und Screenshots hochladen und mit seinen Freunden teilen kann. Start, Select und PS Buttons wurden in einen einzelnen “Options” Button verwandelt.

Ebenfalls mit dabei sind der Kopfhörer-Anschluss (Headset wird der PS4 beigelegt sein), integrierte Lautsprecher und die Lichtleiste, welche nun wohl für die Unterscheidung der Controller zuständig sein wird. Durch die Leiste sollen zudem auch Spielinformationen wie etwa die Lebenspunkte des Charakters angezeigt werden können

Der Controller wiegt etwa 210 Gramm und hat die Ausmaße 162mm x 52mm x 98mm.

Eine neue Version des PS Eye gibt es auch. Playstation 4 Eye unterstützt Move und wird die Bewegungssteuerung noch genauer machen, außerdem wird es möglich sein, sich per Gesichtserkennung in euren Account einzuloggen. Die Dual Camera erkennt auch die Position des Dualshock Controllers im dreidimensionalen Raum.

Bildergalerie ps4-dualshock-camera

PS4 Games

Einen Überblick aller bisher bestätigten PS4 Titel + Links zu den einzelnen Trailern findet ihr hier.

Spiele gibt’s auch, angekündigt wurden “Knack“, “inFamous: Second Son“, das Rennspiel “Drive Club” und “Killzone: Shadow Fall“. Das vom Braid Macher Jon Blow stammende “The Witness” wird übrigens Konsolenexklusiv auf der PS4 erscheinen. Quantic Dreams David Cage zeigte zudem eine beeindruckende Tech-Demo, bei der Haare aber irgendwie immer noch ziemlich bescheiden aussehen.

Media Molecule präsentierte ein interessantes kreatives Tool, bei dem man mit dem Move Controller eigene 3D-Skulpturen zeichnen und dann mit diesen interagieren kann.

Nahezu alle 3rd Party Publisher werden die PS4 mit ihren Titeln unterstützen. Capcom etwa zeigte seine neue Engine mit dem Codenamen “Panta Rhei” – und erste Szenen des neuen Franchises “Deep Down“. Square Enix war ebenfalls auf der Bühne vertreten und hatte mal wieder die Agni’s Philosophy Tech-Demo von der E3 im Gepäck und möchte auf der E3 einen neuen Final Fantasy Titel vorstellen.

Ubisoft CEO Yves Guillemot ist von der PS4 unglaublich begeistert und bestätigte Watch Dogs für die neue Konsole. Blizzard kehrt auf Konsolen zurück und bringt Diablo 3 für die PS3 und PS4. Activision und Bungie bestätigten die ohnehin schon vermutete PS4 Version von Destiny, die “Playstation Community” bekommt dabei exklusive Inhalte.

PS4 Release Ende 2013

Die Playstation 4 erscheint pünktlich zum Weihnachtsgeschäft 2013. Einen Preis nannte man nicht, selbst über das Design der eigentlichen Hardware verlor man kein Wort.

Weitere Themen: Sony


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA GAMES

Anzeige
GIGA Marktplatz