PS4: Trophäen können in PSN-Guthaben umgewandelt werden

Marvin Fuhrmann
5

Sony hat ein neues System auf der PS4 eingeführt, mit dem du deine hart verdienten Trophäen gegen echte Kohle eintauschen kannst. Diese kann dann im PSN zum Kauf neuer Spiele genutzt werden. Doch leider hat das System aktuell noch einen Haken für uns.

Die Power der PS4 Pro: 

21.028
PlayStation 4 Pro 80er Trash-Spot

Egal, ob auf PS4, Steam oder der Xbox One: Überall jagen zahlreiche Spieler Trophäen, Erfolge und Achievements, um sich damit online zu brüsten. Bislang waren die virtuellen Plaketten des Erfolges relativ nutzlos. Dies ändert sich jetzt immerhin bei der PS4. Sony hat ein neues System vorgestellt, mit dem du deine hart verdienten Trophäen gegen Guthaben im PSN-Store eintauschen kannst. Zumindest in der Theorie.

Eine Gaming-Brille für die PS4

So gibt es beispielsweise für 100 Silber-Trophäen 100 Punkte. 25 Gold-Trophäen bringen gleich 250 Punkte, während 10 Platin-Trophäen 1000 Punkte auf das Konto bringen. Wer 1000 Punkte sammelt, bekommt aktuell zehn Dollar PSN-Guthaben. Diese können für jeden Titel im Store eingesetzt werden. Theoretisch lassen sich also auch neue Spiele wie Assassin’s Creed Origins und Wolfenstein 2 damit günstiger einkaufen.

Doch aktuell ist dieses Feature nur in den USA verfügbar. Warum es zu dieser Einschränkung kommt? Nun, das bleibt zunächst nur eine gute Frage. Eine Antwort liefert Sony bislang nicht. Ob das Trophäensystem auch in Zukunft in Deutschland aufschlägt, bleibt also abzuwarten. Wer sich auf den möglichen Release vorbereiten will, kann aber schon jetzt damit anfangen, Trophäen für die PS4 zu sammeln.

Weitere Themen: Sony PlayStation, Sony Computer Entertainment

Neue Artikel von GIGA GAMES