Xbox One Vs. PlayStation 4: Hat die PS 4 50% mehr Grafikleistung?

von

Die Äußerungen eines Microsoft-Ingenieurs sorgen aktuell für großen Trubel. Microsoft hatte sich bei der Enthüllung der Xbox One in Bezug auf deren Hardware und speziell die Grafik-Leistung der neuen Konsole noch sehr bedeckt gehalten. Zwar gab man einige interessante technische Details zur Xbox One Preis, der direkte Hardware-Vergleich mit der Playstation 4 wurde aber gescheut. Offenbar aus gutem Grund, wie ein neues Gerücht um die sogenannten „Compute Units“ der Xbox One nun nahelegt. 

Glaubt man einem Bericht der Kollegen von Eurogamer.net , dann könnte die Xbox One deutlich weniger Grafik-Power als die PS4 von Sony haben. Demnach baue zwar die Xbox One genauso wie die PlayStation 4 auf AMDs Jaguar-Architektur – also eine Achtkern-CPU x86, 64 Bit – und würde auch eine DirectX-11.1-Grafikeinheit besitzen, der entscheidende Unterschied sei allerdings in den „Compute Units“ zu sehen. Technische Details seien dem Leser an dieser Stelle erspart, für das Verständnis des aktuellen Gerüchts nur so viel: Sony hat achtzehn „Compute Units“ für die GPU am Start, Microsoft hatte hingegen bisher nichts bekannt gegeben.

Nun offenbar doch. Allerdings wohl eher unfreiwillig. Ein Microsoft-Ingenieur hat sich nämlich – laut Digital Foundry –  verquatscht und die begehrte Information geliefert. Demnach hat die Xbox One insgesamt nur zwölf dieser „Compute Units“, die PS4 hingegen achtzehn. Laut Hardware-Experten sei dieser Unterschied nun alles andere als marginal – volle 50% mehr Grafikleistung habe die PlayStation 4 wenn diese Angaben stimmen. Das ist eine Hausnummer.

Bisher hat Microsoft zu diesen Gerüchten geschwiegen. Kein gutes Zeichen für die Xbox One. Wir halten euch natürlich auf dem Laufenden.

Via Eurogamer

Folge uns auf Facebook, Twitter oder Youtube. So bist du immer auf dem neuesten Stand.

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA GAMES

Anzeige
GIGA Marktplatz