PS4 vs Xbox One: Die Features im Direktvergleich

Wenn ihr noch immer nicht wisst, welche der beiden Konsolen ihr euch leisten solltet, dann helfen wir euch ein wenig nach. In der aktuellen Übersicht von “Computer and Videogames“, werden noch einmal beide Konsolen gegenüber gestellt und zeigen euch, was die Vorteile beider Geräte sind. Schließlich haben sich die DRM-Maßnahmen der Xbox One noch einmal radikal verändert, so dass es mittlerweile ein knappes Rennen werden könnte, wer dieses mal in Europa den Konsolen-Krieg zwischen der PlayStation 4 und Xbox One endgültig gewinnt.

PS4 vs Xbox One: Wer hat denn nun die Nase vorn?

Um ein bisschen bei der Technik nachzuhelfen: Die PlayStation 4 wird mit 1,84 Teraflops purer Rechenleistung geliefert, während die Xbox One nur 1,23 Teraflops zu bieten hat. FLOPS steht für Floating Point Operations Per Second und gibt im groben Maß an, wie viel mehrere Prozessoren in einem System im Optimalfall berechnen kann. Da beide Konsolen auf den gleichen Prozessor setzen, lässt das darauf schließen, dass der Unterschied von 610 GFLOPS (zum Vergleich: Die Xbox 360 hat eine Rechenleistung von 230 GFLOPS) in reine Grafikleistung fließt. Ergo: Die PlayStation 4 hat viel mehr Grafikleistung, die ihr zur Verfügung stehen wird und mit Rückblick auf die letzte Konsolengeneration, bei denen die pure Rechenleistung nur einen Unterschied von 10 GFLOPS ausgemacht hat, heißt das, dass in einigen Jahren ein deutlicher, grafischer Unterschied entstehen könnte.

Folge uns auf Facebook, Twitter oder Youtube. So bist du immer auf dem neuesten Stand.

Weitere Themen: Xbox One

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz