Handheld-Monday: God of War (PSP)

Leserbeitrag
210

(Colin) Lange hats gedauert, endlich ist es soweit: Heute abend tauchen wir mit Klingenkönner Kratos endlich wieder ab in die griechische Mythologie. Kann das PSP-Debüt an die fulminanten PS2-Vorgänger herankommen?

Handheld-Monday: God of War (PSP)

Um es kurz zu machen: ja! Die Jungs und Mädels von Ready at dawn fackeln mit “Chains of Olympus” ein Action-Feuerwerk, das technisch wie spielerisch im Handheld-Sektor seinesgleichen sucht. Inhaltlich vor den beiden PS2-Epen angesiedelt, bietet auch das PSP-Prequel all das, was die Vorläufer berühmt gemacht hat: Knallharte Metzeleien, eine bombastische Präsentation, milde Rätseleinlagen und eine perfekte Steuerung.

Allerdings fällt Kratos’ neuester Feldzug gegen Medusen, Zyklopen, Skelettkrieger und andere Viecher aus der griechischen Sagenwelt ungewohnt kurz aus. Fünf bis sechs Stunden reichen bereits, um dem Oberboss das virtuelle Lebenslicht auszuknipsen. Aber die haben es wie erwähnt in sich. “Chains of Olympus” bietet jede Menge Abwechslung. Egal ob Prügeln, Rätseln, Schwimmen, Sprungpassagen meistern oder Zwischensequenzen bestaunen – bevor ein Element langweilig wird, hat das Drehbuch auch schon die nächste Überraschung für Euch parat.

Wer also eine PSP sein eigen nennt und auch nur ein Fünkchen Interesse an Nahkamfpaction hat, der kommt am PSP-”God of War” nicht vorbei. Ab 23h entführen wir Euch einen ganzen Handheld-Monday lang in die blutige Welt von Kratos.

Quiz wird geladen
Bist du ein PlayStation-Experte? (Quiz)
Auf welchen Termin fällt die Erst-Veröffentlichung der PlayStation in Japan?

Weitere Themen: God of War (2006)

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz