Handheld Monday: Zweimal Krieg für PSP

Leserbeitrag
111

(Colin/Felix) Wir starten in die neue Woche mit einer doppelten Ladung Action. Genauer gesagt ziehen wir in den Krieg – zunächst mit dem Predator gegen Aliens, anschließend mit dem alliierten Soldaten gegen Nazi-Schergen.

Handheld Monday: Zweimal Krieg für PSP

Alien vs. Predator
Filmumsetzungen sind meistens mehr Fluch als Segen. Doch das wurde schon mindestens 2 Gazillionen mal gesagt und dennoch gibt es immer wieder jede Menge Leute, die Ihr Spiel zum Film kaufen. Bald kommt “Alien vs. Predator 2″ in die Kinos. Wer will kann jetzt schon auf der PSP die versoftung zocken.

Das Spiel ist ein Third-Person Actiontitel bei dem Ihr in die Rolle des Predators schlüpft, Aliens jagd und abgestürzte Raumschiffteile zerstört. Der Predator hat natürlich all seine coole Fähigkeiten wie Unsichtbarkeit und diverse Sichtmodi. Wirklich benutzen muss man sie allerdings nicht. Das liegt daran, dass das Spiel eifnach viel zu leicht ist. Jedes Spiel wird haargenau auf der Map angezeigt. Kämpfe sind auch nicht wirklich schwer, weil man jederzeit seinen Healthboost einsetzen kann.

So wirkt auch diese Versoftung sehr uninspiriert und kommt über das Mittelfeld nicht hinaus.

Medal of Honor Heroes 2
Zum zweiten Mal geht es auf Sonys Taschenspieler zurück in die Zeit, genauer gesagt ins Jahr 1944. In Frankreich tobt der Weltkrieg – und Ihr seid mittendrin. Auch die “Heroes”-Epsiode spielt sich dabei wie man es von “Medal of Honor” gewohnt ist. Sieben Missionen lang legt Ihr im Hafen, in Stadtruinen und auf dem freien Feld alles um, was einen roten Feindesmarker über dem Polygon-Haupt schweben hat.

So ballert Ihr Euch mit Thompson-MG, MP40 und Schrotflinte von Checkpoint zu Checkpoint. Die Steuerung bietet die Auswahl zwischen vier Controller-Einstellungen – ganz ok für einen Ego-Shooter, der ohne zwei Analog-Sticks auskommen muss. Weniger gelungen ist hingegen die KI. Die bösen deutschen Soldaten sind strunzendämlich und warten eigentlich nur darauf, durch eine gezielten Schuss von ihrem virtuellen Dasein erlöst zu werden.

Habt Ihr die nicht sonderlich lange Solo-Kampagne durchgezockt, geht’s online gegen bis zu 31 oder offline gegen bis zu sieben PSP-Besitzer. Optisch kann die Handheld-Epsiode mit flüssigem Ablauf zwar punkten, dafür vergellen einige Grobtexturen aus Satans Waschküche den Gesamteindruck ordentlich. Alles in allem ein Fall für Fans, die keine stationäre Konsole ihr eigen nennen (dort gibt’s reichlich imposantere “Medal of Honor”-Episoden) oder die von Weltkriegsballereien einfach nicht genug kriegen können. Solide aber unspektakulär.

Quiz wird geladen
Bist du ein PlayStation-Experte? (Quiz)
Auf welchen Termin fällt die Erst-Veröffentlichung der PlayStation in Japan?

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz