Killerspiele - Wir alle sind tickende Zeitbomben

Leserbeitrag
19

(Felix) Zumindest könnte man das glauben, wenn man hört, was Politiker in Zusammenhang mit Zockern und ihrem liebsten Hobby von sich geben. Doch schnell wird klar, Hauptsache der schwarze Peter ist gefunden. Und natürlich stürzen sich die Medien sofort darauf. Allerdings mehr schlecht als recht – denn ordentliche Recherche scheint hierbei fehl am Platz.

Killerspiele - Wir alle sind tickende Zeitbomben

Was in Emsdetten passiert ist, ist natürlich schrecklich. Eine Tragödie. Die Rede ist vom Amoklauf eines ehemaligen Schülers, der erst mehrere Person anschoss, bevor er die Waffe gegen sich selbst richtete. Allerdings ist es für viele Politiker ein willkommener Anlass, das Thema wieder einmal in den Mittelpunkt zu rücken. Mehr denn je wird über “Killerspiele” und ein damit verbundenes Verbot diskutiert. Allerdings scheinen sich bei der ganzen Diskussion die wenigsten mit dem Thema auszukennen. Da wird selbst vor Vergleichen mit dem Holocaust nicht zurückgeschreckt. Wir greifen heute noch mal die Diskussion auf und gehen der Sache etwas genauer auf den Grund.

PS: Ich revidiere meine Aussage. Es gibt doch eine Schaufel in dem Spiel, das Frau Miriam Lau “Theft Auto” nennt.

Quiz wird geladen
Bist du ein PlayStation-Experte? (Quiz)
Auf welchen Termin fällt die Erst-Veröffentlichung der PlayStation in Japan?

Weitere Themen: Killerspiele

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz