Nintendo - Reggie Fils-Aime äußert sich zum Playstation Move-Controller

Leserbeitrag
43

Seit gut einer Woche wurde der PlayStation Move auf der GDC 2010 der Weltpresse erstmals gezeigt. Die neue Bewegungssteuerung von Sony hat eine starke Ähnlichkeit zu der Wii-Remote und zum Nunchuk vom Konkurrenten Nintendo. In einem Interview hat sich der Präsident von Nintendo of America (NoA) Reggie Fils-Aime zu PlayStation Move geäußert. Nach seiner Meinung wäre es für Wii-Besitzer eine teure Geldverschwendung sich eine PlayStation 3 und PlayStation Move mit einer Software zu kaufen.

So äußerte sich der Präsident von Nintendo of America (NoA) Reggie Fils-Aime zu PlayStation Move:

Warum sollten sie das sagen? Diese Sache find ich sehr interessant. Ich bin also ein Kunde und habe viel Freude mit meiner Wii. Und wir wissen, dass das der Fall ist – wir sehen ja die Software, die sich verkauft. Die Kunden lieben die Wii. Was sollte sie jetzt dazu animieren, mindestens 300 Dollar für ein neues System und nochmal mindestens 100 Dollar für das Move-Bundle auszugeben? Als Kunde bedeutet das für mich also eine Investition von 400 Dollar, und dann muss ich a immer noch Geld für Software ausgeben. Was soll mich dazu motivieren?

Quiz wird geladen
Bist du ein PlayStation-Experte? (Quiz)
Auf welchen Termin fällt die Erst-Veröffentlichung der PlayStation in Japan?

Weitere Themen: Nintendo

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz