PlayStation Move - Es wird einen Zusatz-Port geben

Leserbeitrag
9

Nachdem gestern die Dauer der Akkulaufzeit vom PlayStation Move bekannt gegeben wurde, hat heute Sony eine weitere Info zu dem Motion-Controller enthüllt. So soll das neue Gerät von Sony eine Schnittstelle verfügen, um da diverse optionale Zusatzgeräte anzuschließen.

Richard Marks hat sich dazu geäußert:

”Ich denke, es gibt jede Menge Optionen, um das Gerät Teil einer anderen Pheripherie werden zu lassen, die vielleicht zu groß ist, als dass man sie halten würde. Wir haben viele Gespräche mit unseren Lizenzpartnern darüber geführt, was diesbezüglich Sinn machen würde… Wir haben diesen USB-Port, mit dem der Akku geladen wird. Wir haben außerdem diesen externen Port, der rechtlich geschützt ist. Unsere Lizenzpartner können mit uns darüber sprechen.”

Außerdem soll PlayStation Move bei voller Dunkelheit perfekt spielbar sein und auf der Z-Achse sollen die Bewegungen genauer sein, als bei der gesamten Konkurrenz.

Quiz wird geladen
Bist du ein PlayStation-Experte? (Quiz)
Auf welchen Termin fällt die Erst-Veröffentlichung der PlayStation in Japan?

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz