PSN Ausfall - Hacker klauen sensible Daten

Leserbeitrag

Wer über Ostern die Zeit nutzen wollte, um auf der Onlinerangliste einiger Playstation Spiele ganz nach oben zu kommen, musste enttäuscht feststellen, dass der Onlineservice der Playstation 3 seit dem 21. April nicht mehr zu erreichen war. Nach einigen Irritationen gab Sony bekannt, dass der Grund für die vorübergehende Abschaltung des Playstation Network (PSN) ein Angriff von Außen sei. Nun offenbart sich auch der Grund für die erst sehr spärliche Informationspolitik seitens Sony. Wie man in einem offenen Brief auf dem offiziellen Playstation Blog lesen konnte, wurden einige sehr sensible Kundendaten gestohlen. Man kann dabei nicht sicher ausschließen, dass auch Kreditkarteninformationen abhanden gekommen seien. Außerdem wurden alle Nutzer darum gebeten ”ihre Kontoaktivitäten wachsam zu überprüfen und sämtliche Kontoauszüge zu überwachen.” Ob und wann das PSN wieder online sein wird, ist bisher ungewiss. Die User werden gebeten, sobald es möglich ist, ihre Passwörter zu ändern, um einen Missbrauch der Daten zu verhindern. Das Vertrauen aller Playstation Nutzer ist auf jeden fall geschwächt. Bisher gibt es auch keine Informationen über eine eventuelle Entschädigung der User. Weitere Informationen sollen auf dem Offiziellen Blog folgen.

Quiz wird geladen
Bist du ein PlayStation-Experte? (Quiz)
Auf welchen Termin fällt die Erst-Veröffentlichung der PlayStation in Japan?

Weitere Themen: Hacker

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz