Vollgas deluxe: Project Gotham Racing 4

Leserbeitrag
329

(Colin) Die heilige Kuh der 360-Rennspielfraktion läuft heute Schau. Schlachtbank oder Altar? Wohin der Weg führt, erfahrt Ihr im Konsolenbereich.

Vollgas deluxe: Project Gotham Racing 4

Seit dem inoffiziellen Seriendebüt “Metropolis Street Racing” auf Dreamcast zählt Bizarre Creations PS-Saga zur Speerspitze des Racing-Genres. Ob auch die neueste Epsiode diesem Ruf gerecht wird?

Kurz und bündig: Ja! “Project Gotham Racing 4″ macht exakt da weiter, wo der Vorgänger aufgehört hat und setzt in allen Belangen einen drauf. Aus den fünf Schauplätzen sind nun neun geworden, so dass der Karrieremodus (das Herz des Spiels) ein gutes Stück umfangreicher ausfällt. Hier kämpft Ihr Euch Rennen für Rennen die Rangliste der besten Fahrer nach oben.

Als Zahlungsmittel dienen dabei nach wie vor Kudos. Lange Drifts und andere coole Manöver wie Burnout-Starts werden je nach Qualität mit den serientypischen Punkten belohnt. Mit der entsprechenden Zähler-Anzahl kauft Ihr alsdann neue Strecken und Vehikel ein.

Apropos neue Vehikel: Erstmals in der “Project Gotham”-Geschichte dürft Ihr Euch auch auf den Sozius allerlei Zweiräder schwingen. Doch keine Bange: Wer keine Bock auf Motorräder hat, der darf das PS-Opus auch komplett konventionell mit hochgepowerten Autos bestreiten.

Neu ist ebenfalls das Wettersystemen. Neben unteschiedlichen Witterungsverhältnissen sorgen nun auch Regen, Sturm und Schneegestöber für optisch eindrucksvolles Vollgas-Vergnügen. Habt Ihr auch nur den Funken einer Schwäche für arcadelastige Rennspiele, solltet Ihr unbedingt ab 22h die Glotze einschalten. Es lohnt sich – versprochen!

Quiz wird geladen
Bist du ein PlayStation-Experte? (Quiz)
Auf welchen Termin fällt die Erst-Veröffentlichung der PlayStation in Japan?

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz