Zu viel gezockt - Schweizer Mädchen mit Ausschlg an Händen

Leserbeitrag

In der Schweiz brachte ein 12-jähriges Mädchen die Ärzte zum Verzweifeln: Mit Reizungen an der Hand und dicken Fingern ging das Mädchen zum Arzt. Zunächst konnte sich niemand erklären wie das denn zu Stande gekommen ist. Doch die Ursache war bald gefunden: Das Mädchen hat sehr viel Zeit vor ihrer Konsole verbracht.
Die Zwölfjährige hatte zuvor regelmäßig mehrere Stunden am Tag mit ihrer PlayStation gezockt und durch das lange halten des Controllers und das Drücken der Knöpfe entstanden Risse in der Haut. Durch Reibung und Schweiß kam es dann zu dem schmerzhaften Ausschlag.
Die Eltern des Mädchens haben nichts von den stundenlangen Zockgewohnheiten ihrer Tochter gewusst, um so verständlicher, dass sie der Zwölfjährigen das Spielen auf der PlayStation vorerst verboten haben. Nach einigen Tagen war der Ausschlg dann wieder weg.

Quiz wird geladen
Bist du ein PlayStation-Experte? (Quiz)
Auf welchen Termin fällt die Erst-Veröffentlichung der PlayStation in Japan?

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz