PlayStation Network - Die Hacker-Jagd wurde eröffnet

Jonas Wekenborg
28

Während Sony noch mit der Wiederherstellung des PSN und SOE-Netzwerks zu kämpfen hat, nun auch noch eine Milliardenklage an der Hacke hat und massig Wiedergutmachungen an ihre User austeilen muss, hat man nun einige Privatdetektive eingestellt, die auf Hackerjagd gehen sollen.

PlayStation Network - Die Hacker-Jagd wurde eröffnet

Fast zwei Wochen Downtime des PlayStation Networks, Millionen unzufriedene Kunden und etliche entwendete Daten: Da kann doch Niemand ruhig sitzen bleiben. Daher engagierte Sony nun zwei Agenturen von Privatdetektiven sowie eine Agentur zum Säubern des Daten-Wirrwarrs.

Das erste Team ist die Agentur Data Forté, die laut Gerüchten von einem ehemaligen Spezialagenten des U.S. Navy CIS geleitet wird. Die Referenzliste und der Produktkatalog lesen sich wie in einem Krimi. Versiert mit dieser Art von Hackerübergriffen sammeln und verfolgen sie elektronische Beweise.

Die Guidance Software ist eigentlich ein Hersteller von Datensicherheits-Software. Für gewöhnlich vertreiben sie diese Software, bilden Entwickler aus, doch haben sie nun für Sony einige “Cyber-Sicherheits-Detektive” abgestellt, die in der Untersuchung helfen sollen.

Während Sony also die Wiedererlangung und Sicherung der Millionen Benutzer- und Kontodaten vom PSN und SOE klären kann, darf man gespannt die Krimi-reife Jagd verfolgen, die die “Cyber-Detektive” auf die Hacker machen und hat am Ende vielleicht sogar einen Schuldigen, dem man mehr Ärgernis entgegenbringen kann als Sony.

Weitere Themen: Hacker

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz