Sony PlayStation Suite: Mehr Gaming für Android

Amir Tamannai

Auf dem PlayStation Meeting 2011 in Tokyo hat Sony eine interessante Ankündigung gemacht: Das Unternehmen plant einen Plattform-übergreifenden Dienst, der das “PlayStation-Erlebnis über die PSP hinaus tragen wird.” Anstatt sich nur auf die Entwicklung neuer mobiler Gaming-Hardware zu konzentrieren, wolle man PS-Inhalte künftig auf Tablets und Smartphones portieren und so eine Hardware-unabhängige Spiele-Struktur schaffen.

Sony PlayStation Suite: Mehr Gaming für Android

Es ist ein überraschender und sehr wegweisender Schritt, den Sony da in Richtung Plattform-übergreifendes Mobile-Gaming unternimmt. Und einer, der das Potenzial von Android erneut unterstreicht. Mit der Sony PlayStation Suite will das Unternehmen den PlayStation Store, der bislang ausschließlich Inhalte für die PlayStation 3 und die PSP bereithält in Richtung Android öffnen.

Der Clou an der Geschichte: Sämtlicher Content wird auf allen Tablets und Samrtphones (potente Hardware vorausgesetzt) laufen — unabhängig davon, ob es sich um Geräte der Sony- respektive Sony Ericsson-Marke handelt.

Die Motivation hinter diesen Plänen beschreibt Präsident und Geschäftsführer von Sony Computer Entertainment Kaz Hirai so: “Indem wir PlayStation-Inhalte auf eine weite Anzahl von Geräten bringen, hoffen wir die PlayStation-Welt noch größer werden zu lassen.”

Entsprechender Content für das Android-OS ist zwar erst für das kommende Jahr angedacht, wir sind aber jetzt schon begeistert ob der neuen Gaming-Möglichkeiten und der implizierten weiteren Entwicklung von Android, die sich durch diese und ähnliche Unternehmungen am Horizont abzeichnet.

Weitere Themen: Android, Sony

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz