Auf der CES in Las Vegas wurde Anfang des Jahres die damals noch „Project Shield“ genannte Handheld-Konsole von Nvidia mit dem hauseigenen Tegra 4-Chipsatz vorgestellt. Inzwischen hat die mobile Gaming-Plattform das „Projekt“ im Titel abgelegt, heiß nur noch Nvidia Shield und kann ab sofort für 349 Dollar vorbestellt werden, die Auslieferung soll Ende Juli erfolgen.

Nvidia Shield: Handheld-Konsole ab Juli für 350 Dollar erhältlich

Bisher wurde die Spielekonsole „Shield“ von Nvidia zwar auf einigen Messen vorgeführt, genauere Informationen über einen möglichen Verkaufsstart gab es bisher allerdings keine – es handelte sich also um ein sehr spannendes Konzept mit unsicherer Zukunft. Nun kann die Umsetzung als sicher angesehen werden und als Zeichen dafür wurde der Namenszusatz Project kurzerhand gestrichen. Als weiterer Schritt wurde der Beginn der Vorbestellungen für den 20. Mai angekündigt,, auf der offiziellen Produktseite können die Konsole sowie offizielles Zubehör allerdings jetzt schon vorbestellt werden. Nvidia Shield wird 349 Dollar kosten und zunächst nur in den USA und Kanada erhältlich sein. Die Auslieferung an die Vorbesteller soll Ende Juli beginnen.

Ob und falls ja, wann die Konsole auch in Europa und dem Rest der Welt erhältlich sein wird, darüber kann derzeit nur spekuliert werden, da Nvidia sich mit Informationen dazu bedeckt hält. Wenn Nvidia Shield dann aber auch hierzulande erscheinen wird, darf von einem ähnlichen Preis, also rund 350 Euro ausgegangen werden.

Auf der Tegra 4-betriebenen Handheld-Konsole mit 5 Zoll Display lassen sich neben den mitgelieferten Titeln Expendable:Rearmed und Sonic 4 Episode II THD natürlich auch sämtliche Android-Games spielen, es besteht darüber hinaus die Möglichkeit, PC-Spiele auf das Gerät zu streamen. Amir hatte auf dem MWC im März bereits das Vergnügen, das Gerät in die Finger zu bekommen:

Wäre Nvidia Shield zu diesem Preis für euch interessant, oder würdet ihr dann lieber zu ähnlich teuren Spielekonsolen wie Sonys PS Vita oder Nintendos Wii U greifen? Ab in die Kommentare mit eurer Meinung.

Quelle: Nvidia [via Droid Gamers]

* gesponsorter Link