Die Mini-Version des SNES hat sich in der ersten Woche deutlich besser verkauft als das NES Mini und Nintendo Switch – zumindest in Japan. Das geht aus den jüngst veröffentlichten Zahlen hervor.

Hier findest du alle Infos, die du zum SNES Mini wissen musst:

SNES Mini - Alle Features der Retro-Konsole
7.223 Aufrufe

Gamasutra stützt sich dabei auf einen Artikel von Famitsu, den ein User auf NeoGAF veröffentlicht hat. Demnach soll sich das SNES Mini in Japan innerhalb von 4 Tagen ganze 368.000 mal verkauft haben.

Im Vergleich dazu wurden vom NES Mini im selben Zeitraum lediglich 262.000 Einheiten verkauft. Mini-SNES stellt damit aber nicht nur diese Konsole in den Schatten: Nintendo Switch hat sich nämlich zum Launch nur 330.000 mal verkauft.

Hier kannst du alle 21 Spiele für das SNES Mini anschauen:

Bilderstrecke starten
22 Bilder
SNES Classic Mini: Alle 21 Spiele für den zeitlosen Klassiker vorgestellt

Allerdings musst du bedenken, dass in Japan, wie schon beim Launch, noch immer Switch-Knappheit herrscht. Viele Japan sind sogar bereit, an einer meterlangen Schlange zu stehen, um die Konsole zu ergattern. Hätte es beim Launch genügend Stückzahlen gegeben, hätte sich die neue Nintendo-Konsole sicherlich viel öfter verkauft.

Beim SNES Mini hingegen hat Nintendo offenbar aus dem vorherigen NES-Mini-Debakel gelernt: Im September wurde nämlich versichert, dass es ausreichend Konsolen geben wird.

Du hast noch kein SNES Mini? Bestell es dir hier *

Es bleibt abzuwarten, ob die Verkaufszahlen für Europa genau so hoch sein werden. Was denkst du? Konntest du schon ein SNES Mini ergattern? Kannst du die große Beliebtheit der Retro-Konsole nachvollziehen oder überraschen dich die hohen Verkaufszahlen?

* gesponsorter Link