SNES Mini hat sich in einer Woche mehr verkauft als Nintendo Switch und NES Mini

Kamila Zych
3

Die Mini-Version des SNES hat sich in der ersten Woche deutlich besser verkauft als das NES Mini und Nintendo Switch – zumindest in Japan. Das geht aus den jüngst veröffentlichten Zahlen hervor.

Hier findest du alle Infos, die du zum SNES Mini wissen musst:

6.472
SNES Mini - Alle Features der Retro-Konsole

Gamasutra stützt sich dabei auf einen Artikel von Famitsu, den ein User auf NeoGAF veröffentlicht hat. Demnach soll sich das SNES Mini in Japan innerhalb von 4 Tagen ganze 368.000 mal verkauft haben.

Im Vergleich dazu wurden vom NES Mini im selben Zeitraum lediglich 262.000 Einheiten verkauft. Mini-SNES stellt damit aber nicht nur diese Konsole in den Schatten: Nintendo Switch hat sich nämlich zum Launch nur 330.000 mal verkauft.

Hier kannst du alle 21 Spiele für das SNES Mini anschauen:

SNES Classic Mini: Alle 21 Spiele für den zeitlosen Klassiker vorgestellt

Allerdings musst du bedenken, dass in Japan, wie schon beim Launch, noch immer Switch-Knappheit herrscht. Viele Japan sind sogar bereit, an einer meterlangen Schlange zu stehen, um die Konsole zu ergattern. Hätte es beim Launch genügend Stückzahlen gegeben, hätte sich die neue Nintendo-Konsole sicherlich viel öfter verkauft.

Beim SNES Mini hingegen hat Nintendo offenbar aus dem vorherigen NES-Mini-Debakel gelernt: Im September wurde nämlich versichert, dass es ausreichend Konsolen geben wird.

Es bleibt abzuwarten, ob die Verkaufszahlen für Europa genau so hoch sein werden. Was denkst du? Konntest du schon ein SNES Mini ergattern? Kannst du die große Beliebtheit der Retro-Konsole nachvollziehen oder überraschen dich die hohen Verkaufszahlen?

Weitere Themen: Nintendo

Neue Artikel von GIGA GAMES