Sonnenfinsternis mit Game Boy-Kamera fotografiert

Tim Kschonsak
1

In den USA gab es gestern eine sehr selten vorkommende Sonnenfinsternis zu bestaunen. Während sich die Mehrheit das Spektakel mit einer Schutzbrille ansah, nutzte ein Reddit-User die Gelegenheit, den Moment mit seiner Game Boy-Kamera festzuhalten.

3.753
SNES Mini - Alle Features der Retro-Konsole

In Zeiten wo so gut wie jedes Handy über eine gute Kamera verfügt, sind wir es gewohnt schnell ein Foto zu schießen, wenn sich der Moment ergibt, aber als der Game Boy 1989 das Licht der Welt erblickte, war das nicht der Fall. Für diesen erschien 1998 zwar eine Kamera, jedoch ist die Bildqualität nicht mit dem heutigen Standard zu vergleichen. Dennoch entschloß sich Reddit-User zhx dazu, die äußerst selten vorkommende Sonnenfinsternis mit der Kamera des Handheld-Klassikers festzuhalten.

In diesem Thread veröffentlichte zhx sein Bild und erstaunlicherweise kann sich das Foto durchaus sehen lassen:

Im Reddit-Thread erklärte zhx, dass er nichts verändert hat, also weder rangezoomt noch Effekte oder Filter verwendet hat. Er ergänzte allerdings, dass die Sonne nur einen kleinen Teil des Fotos ausmacht und die schwarze Umrandung ein Lichteffekt ist, der während dem Schießen des Fotos entstand. Seinen Aussagen zufolge schoss er das Bild ohne nach oben zu gucken, da er keine Schutzbrille besaß.

Nintendo Classic Mini: Diese 30 Spiele müssen auf die SNES-Neuauflage

Auch wenn es ganz schön aufwendig ist, die Bilder mit dem Game Boy zu schießen und sie dann anschließend auf den PC zu laden, will zhx weiterhin solche Fotos machen. „Wenn ich mein Leben richtig lebe, sollte ich im Jahr 2024 immer noch Bilder mit meiner Game Boy-Kamera schießen.“, erklärt er im Thread.

Weitere Themen: SNES Classic Mini, Reddit, Nintendo

Neue Artikel von GIGA GAMES