NGP - Preis soll 'erschwinglich' bleiben

Leserbeitrag
18

Heute hat Sony den PSP-Nachfolger unter den Codenamen Next Generation Portable (NGP) erstmals vorgestellt und dabei wurden einige Details zum Gerät bekanntgegeben. Über den Preis äußerte sich der Konzern auf dieser Veranstaltung nicht.

Allerdings verspricht SCEE-Chef Andrew House im Gespräch mit Eurogamer, dass sich der Preis in einem erschwinglichen Rahmen bewegen wird:

”Was die Zahl anbelangt, kann ich keine Schätzung angeben, aber ich würde sagen, dass wir einen erschwinglichen Preis anpeilen, der für den Handheld-Sektor angemessen ist”, so SCEE-Chef Andrew House.

Zudem behauptete eine Quelle gegenüber Eurogamer, dass Sony mit dem Gerät Verluste machen wird.

House erklärt: ”Idealerweise möchten wir natürlich, dass unsere Hardware zusätzlich zu unserer Software profitabel ist. Wir haben beide Seiten erlebt und wissen, auf welcher davon wir gerne stehen!”

Völlig unklar ist, wann der Konzern den Preis für den Handheld nennen wird.

 

Quiz wird geladen
Bist du ein PlayStation-Experte? (Quiz)
Auf welchen Termin fällt die Erst-Veröffentlichung der PlayStation in Japan?

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz