Playstation Vita: Verkaufszahlen in Japan erreichen Rekordtief

von

Die Playstation Vita kann auch fast ein Jahr nach ihren Launch noch nicht überzeugen. In Japan haben die Verkaufszahlen des Handhelds nun ein Rekordtief erreicht.

Playstation Vita: Verkaufszahlen in Japan erreichen Rekordtief

Während der 3DS in der vergangenen Woche rund 180.000 Mal über den Ladentisch ging, fällt Sony mit der PS Vita weiter zurück. Gerade einmal 4.000 Geräte wurden verkauft – ein neues Rekordtief für den Handheld. Selbst die PSP lief mit 12.000 Verkäufen deutlich besser.

In Sachen Software liegen “Animal Crossing: New Leaf” (603.000 Verkäufe) und “Dynasty Warriors 7: Empires” (70.000 Verkäufe) vorne, gefolgt von Halo 4 (39.000 Verkäufe).

Mit dem Vita-Exklusitvtitel Black Ops: Declassified möchte Sony bekanntlich das Weihnachtsgeschäft für sich gewinnen. Doch die ersten Reviews lassen Zweifel aufkommen: Auf Metacritic hat das Spiel derzeit eine Durchschnittswertung von 29%, was vor allem der nur 45 Minuten langen Kampagne geschuldet ist.

Via: Gamesindustry

Folge uns auf Facebook, Twitter oder Youtube. So bist du immer auf dem neuesten Stand.

Weitere Themen: Sony Computer Entertainment

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA GAMES

Anzeige
GIGA Marktplatz