Playstation Vita: Verkauft sich weltweit 1,2 Millionen Mal

Maurice Urban
3

In Japan hatte die Playstation Vita zu Beginn mit stark einbrechenden Verkaufszahlen zu kämpfen – selbst das Vorgängermodell PSP verkaufte sich streckenweise besser. Nach der Einführung in Europa und den USA hat man jetzt aber immerhin den ersten Meilenstein erreicht.

Playstation Vita: Verkauft sich weltweit 1,2 Millionen Mal

Wie Sony nun bekannt gab, hat die Playstation Vita endlich die Millionengrenze geknackt und ist bisher mehr als 1,2 Millionen Mal über die Ladentische gegangen. Besonders erfolgreich ist das günstigere , welches in Großbritannien rund 79 Prozent der Verkäufe ausmacht.

Gleichzeitig wurde übrigens auch in Sachen Software die Grenze von 2 Millionen Verkäufe geknackt, besonders gut scheinen hier Uncharted: Golden Abyss, Wipeout 2048 und der FIFA Ableger zu laufen. Andrew House, President und Group CEO von Sony Computer Entertainment Inc:

“PS Vita wurde unter dem Aspekt entwickelt, Spielern ultimative mobile Spielerlebnisse zu bieten. Von der Resonanz der Konsumenten und dem hohen Absatz der PS Vita sind wir absolut begeistert. Der Markt hat ganz klar bestätigt, dass die Nachfrage nach einem portablen Gerät vorhanden ist, das eine revolutionäre Kombination aus kompromisslosem Gaming und sozialer Konnektivität bietet. Um die hohe Dynamik von PS Vita aufrecht zu erhalten, arbeiten wir eng mit Third-Party-Entwicklern und Publishern zusammen. So können wir sicherstellen, dass nicht nur die besten Spiele und Franchises für PS Vita erhältlich sein werden, sondern dass unser Software Line-Up für das restliche Jahr 2012 auch wirklich für jeden Geschmack etwas zu bieten hat.”

Weitere Themen: Sony Computer Entertainment

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz