PS Vita - CEO verspricht: In erster Linie ein Gaming-Gerät

Maurice Urban
5

Mit der Playstation Vita möchte Sony zwar vielseitige Features bieten, doch Gaming wird weiterhin der eigentliche Sinn des Gerätes bleiben.

PS Vita - CEO verspricht: In erster Linie ein Gaming-Gerät

Jim Ryan, CEO von Sony Computer Entertainment Europe, versprach dies gegenüber dem OPM. Man habe aus den Fehlern der PSP gelernt, dort hätte man die Verbraucher durch die Hervorhebung der Multimedia-Features verwirrt.

“Die Vita kann also die Dinge, über die wir bei der PSP gesprochen haben – und sie kann sie viel besser”, meint Ryan. “Wir sagen, dass dies in erster Linie ein Gaming-Gerät ist. Es wurde von Beginn an als ein Gaming-Gerät entwickelt. Was es am besten kann, sind Spiele.”

Dies kann man auch am Line-Up der Vita erkennen, welches Ableger von beliebten PS3-Franchises wie Uncharted: Golden Abyss bereithält. Im Gegensatz zur PSP möchte man die Spieler diesmal nämlich nicht nur mit bloßen Portierungen von PS2 und PS3 Titeln versorgen.

Ihr müsst also keine Angst haben, die PS Vita Twitter-Funktion wird nicht Überhand nehmen.

Weitere Themen: PlayStation

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz